30.11.2015 | 08:35

Aller guten Dinge sind vier

golftime
golftime

Malelane, Südafrika – Er hat sich nicht beirren lassen: Charl Schwartzel wird seiner Rolle als Favorit gerecht und gewinnt die Alfred Dunhill Championship im südafrikanischen Malelane. Es ist bereits sein vierter Triumph im Leopard Creek Country Club. Am Ende reichten dem 31-jährigen Masters Champion von 2011 zwei solide 70er-Runde (-2) um seinen Sieg mit dem Gesamtscore von -15 festzuzurren. Den Grundstein dafür legt Schwartzel schon am Donnerstag und Freitag, als er mit Runden von 66 (-6) und 67 (-5) Schlägen überzeugt. Hinter dem aus Johannesburg stammenden Lokalfavoriten kommt mit Grégory Bourdy (-11, 2. Platz), Benjamin Herbert (-10, 3.) und Sébastien Gros (-9, 4.) ein Trio aus Frankreich auf den Plätzen 2 bis 4 ins Clubhaus. Gros schafft damit bei seinem ersten European Tour-Turnier gleich eine Top 5-Platzierung und sichert sich einen Preisscheck über 73.650 Euro. Einen nicht mehr für möglich gehaltenen geteilten 8. Platz holt sich der Südafrikaner Jaco van Zyl. Vor dem Schlusstag lag van Zyl noch im Niemannsland des Leaderboards, auf dem T53. Platz. Mit einem sensationellen Rundenergebnis von 64 Schlägen (-8) holt er am Sonntag 45 Plätze auf und schiebt sich noch in die Top 10 vor. Ebenfalls auf dem T8. Rang landet Titelverteidiger Branden Grace. Er kann am Schlusstag noch einmal einen Schlag gut machen und seinen finalen Score von -7 festmachen. © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige