10.05.2015 | 05:42

Bernhard Langer schreibt Geschichte

golftime
golftime

Bridgend, Wales – Einfach unglaublich! Das hat es noch nie gegeben! Mit einem Rekord-Vorsprung von atemberaubenden 13 Schlägen vor dem Schotten Colin Montgomerie holt sich Bernhard Langer auf dem Royal Porthcawl Golf Club seinen zweiten Senior Open Championship-Titel. Langer war mit einem Vorsprung von acht Schlägen auf die Finalrunde gegangen und auch die schwierigen windigen Verhältnisse am Finaltag konnten den Anhausener nicht davon abhalten, mit einer 67er-Runde (-4) den Rest des Feldes weiter zu deklassieren. Mit seinem Vorsprung von 13 Schlägen hat Langer einen neuen Rekord aufgestellt. Noch nie hat ein Spieler bei der Senior Open Championship diesen Abstand zu einem Feld herstellen können. Und Langer Gesamtscore von -18 ist auch noch der niedrigste Score, der je in der 28-jährigen Geschichte der Senior Open Championship gespielt wurde. Ganz bescheiden gab sich allerdings Langer selbst, angesichts der Rekorde, die er aufgestellt hatte: “Das ist wirklich sehr ungewöhnlich, was diese Woche passiert ist”, erklärte er. “Vor allem bei diesem Feld, in dem sich die besten Spieler der Welt befinden, so einen Vorsprung herauszuspielen – da war schon eine Menge Glück im Spiel.” Der Zweitplatzierte allerdings, Colin Montgomerie, stellte dann Langers Leistung doch noch ins richtige Licht: “Das, was Bernhard diese Woche gezeigt hat, wird in die Geschichte der Senior Open Championship – und aller Golfturniere auf der Welt eingehen. Ich darf mich wirklich glücklich schätzen, bei der Vorstellung, die Bernhard uns allen gegeben hat, mit einem zweiten Platz vertreten zu sein. Wir alle haben nur um den zweiten Platz gespielt – und den habe ich gewonnen. Mehr konnte ich diese Woche einfach nicht erwarten. Bernhard war einfach unschlagbar! Glück hat dabei keine Rolle gespielt.” © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige