10.05.2015 | 05:42

Deutsche Damen geben Gas

golftime
golftime

Alicante, Spanien – Das lief schon wesentlich besser für Caroline Masson und Anja Monke während der 2. Runde des European Nations Cup: Mit einer hervorragenden 64er Runde (-8) im Valencian Cup Format gelang dem deutschen Team beim 18-Länderkampf auf dem La Sella Golf Resort die zweitbeste Runde des Tages. Mit insgesamt 135 Zählern (-9) machten Monke und Masson damit zur Halbzeit des Turniers einen Sprung vom geteilten elften auf den aussichtsreichen alleinigen vierten Platz. Ganze neun Birdies standen am Ende auf der Scorekarte des Duos, demgegenüber jedoch auch ein Bogey. Auch bei den Titelverteidigerinnen aus Schweden lief es am zweiten Tag des Turniers ganz hervorragend: Anna Nordqvist und Sophie Gustafson legten mit ihrer 63 (-9) die neue Rundenbestmarke des bisherigen Turnierverlaufs und verdrängten das Team Autralia (71, -1) von der Spitzenposition bei -13. Auf dem zweiten Platz folgen die Spanierinnen nach einer 66 (-6) und Team Wales (66, -6) auf dem alleinigen dritten Rang. Die Australierinnen rutschten, zusammen mit Frankreich, auf den geteilten fünften Platz ab. Besser, jedoch noch immer nicht wirklich gut, lief es für die Österreicherinnen: Stefanie Michl und Nicole Gergely kamen mit einer 72 (E) ins Clubhaus und gehen damit nach wie vor auf dem 18. und letzten Platz bei +5 in den Samstag. Hier wird – wie schon am Donnerstag – wieder im Bestball-Format gespielt. Hier die Ergebnisse nach der 2. Runde: Hier klicken für ausführlichen Bericht

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige