25.08.2015 | 17:27

Die Solheim Cup Teams sind komplett

golftime
golftime

St. Leon-Rot – Die Team-Kapitäninnen haben ihr Wahl getroffen: Carin Koch (Europa) und Juli Inkster (USA) gaben ihre Captain’s Picks für den Solheim Cup bekannt. Mit im Team Europa dabei ist unter anderem Caroline Masson – neben Sandra Gal die zweite Deutsche im Team. Beide Proetten treten somit vom 18. bis 20. September gemeinsam beim Solheim Cup für Europa an, der im GC St. Leon-Rot stattfindet. Nachdem am vergangenen Sonntag bereits die ersten acht Mitglieder der europäischen Mannschaft feststanden, unter denen auch Sandra Gal war, gab Kapitänin Carin Koch am Dienstag die restlichen vier sogenannten Captain’s Picks bekannt. Neben Caroline Hedwall (Schweden), Karine Icher (Frankreich) und Catriona Matthew (Schottland) erhielt auch die Deutsche Caroline Masson eine Wildcard für das prestigeträchtigste Turnier im Damengolf, bei dem zwölf U.S.-Amerikanerinnen gegen zwölf Europäerinnen antreten. Die Zuschauer in St. Leon-Rot dürfen sich also auf ein echtes Heimspiel mit zwei deutschen Vertreterinnen freuen. Als Nummer 43 der Weltrangliste hatte sich Gal für den Solheim Cup qualifiziert. Die Deutsche vertrat bereits 2011 Europas Flagge. „Ich freue mich wahnsinnig, Teil des Solheim-Cup-Teams zu sein und kann es kaum erwarten. Wir haben alle hart dafür gearbeitet“, sagt Sandra Gal. Auch für Masson ist es die zweite Teilnahme beim Solheim Cup, nachdem sie 2013 als Rookie 2 1⁄2 Punkte holte. „Dies war mein großes Ziel in den vergangenen beiden Jahren“, so Massons Reaktion auf die Berufung in den Kader. „Ich habe sehnlichst auf Carins Anruf gewartet. Als sie mir erzählte, ich wäre im Team, war ich super glücklich. Ich kann es kaum erwarten, in Deutschland vor meinen Freunden und meiner Familie abzuschlagen.“ „Wir freuen uns sehr für die beiden. Sandra Gals Qualifikation und die Nominierung Caroline Massons durch die Kapitänin spiegeln die Erfolge dieser beiden Ausnahmesportlerinnen wider. Golf-Deutschland ist stolz, zum ersten Mal zwei Spielerinnen für das europäische Team zu stellen“, sagt Claus M. Kobold, Präsident des Deutschen Golf Verbandes. „Dies steigert unsere Vorfreude noch einmal mehr!“ Carin Koch, die erstmals das Team Europa anführt, kommentierte: „Wir haben eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielerinnen. Das freut mich als Kapitänin sehr. Jetzt, wo das Team komplett ist, können wir uns voll und ganz auf die Woche in Deutschland konzentrieren und ich kann es kaum erwarten, die Spielerinnen alle zusammen im Golf Club St. Leon-Rot zu sehen.“ Die Entscheidung für Masson begründete Koch: „Seit ihren Jugendtagen ist Caroline eine exzellente Matchplay-Spielerin und sie hat auch in den vergangenen Wochen sehr gute Runden gespielt.“ Genau wie Sandra Gal haben Anna Nordqvist (Schweden), Azahara Muñoz und Carlota Ciganda (beide Spanien) den Sprung ins Team über das Rolex Ranking geschafft. Suzann Pettersen (Norwegen), Gwladys Nocera (Frankreich), Charley Hull und Melissa Reid (beide England) waren bereits über das Solheim Cup Punkteranking qualifiziert. Caroline Masson, Caroline Hedwall (Schweden), Karine Icher (Frankreich) und Catriona Matthew (Schottland) komplettieren die Mannschaft nun als Captain’s Pick. Teamübersicht Europa: Suzann Pettersen, Gwladys Nocera, Charley Hull, Melissa Reid, Anna Nordqvist, Azahara Muñoz, Sandra Gal, Carlota Ciganda, Catriona Metthew, Karine Icher, Caroline Masson, Caroline Hedwall Inkster wählt Creamer und Lang Ebenso wie Carin Koch traf auch Juli Inkster, Kapitänin des U.S.-amerikanischen Solheim Cup-Teams ihre finale Entscheidung. Anders als Koch hatte sie jedoch nur zwei Wildcards zu vergeben. Die weiteren zehn Plätze wurden bereits über das Solheim Cup-Punkteranking sowie die Weltranglistenpositionen vergeben. Inkster entschied sich für Paula Creamer und Brittany Lang als ihre beiden Captain’s Picks. Das Duo komplettiert das zwölfköpfige Team, in dem sich neben fünf sehr erfahrenen Spielerinnen mit mehr als fünf Solheim Cup-Teilnahmen auch ein „Rookie“ befindet. „Ich bin sehr zufrieden mit meinen Captain’s Picks“, sagte Inkster. „Sie bereichern das Team nicht nur golferisch, sondern auch an Teamgeist und Erfahrung. Beide Spielerinnen sind sehr wettkampforientiert. Paula hatte eine etwas schwierige Phase, aber ich denke, sie wird sie überwinden und sie wird bereit sein. Brittany spielt sehr gut. Ich freue mich auf den Solheim Cup und glaube, das Team freut sich darauf, rüber zu fliegen und das Blatt zu wenden. Wir sind zwar die Underdogs, aber wir gehen da rein und werden um alles kämpfen.“ Paula Creamer stand bereits fünf Mal im U.S.-Team. Mit zwölf Siegen, sechs Niederlagen und fünf Unentschieden (Bilanz: 12-6-5) steht sie in der ewigen Bestenliste der USA auf Rang 3. „Ich fühle mich unglaublich geehrt“, sagte Creamer. „Ich kann es kaum erwarten, nach Deutschland zu kommen und Teil des Teams zu sein. Ich habe beste Erinnerungen daran, im Solheim Cup für das US-Team anzutreten. Unter Juli Inkster spielen zu dürfen, ist etwas ganz besonderes.“ Auch Brittany Lang ist eine erfahrene Solheim Cup-Spielerin. Sie tritt zum vierten Mal für das U.S.-Team an und hat eine Bilanz von fünf Siegen, vier Niederlagen und zwei Unentschieden. Beim Solheim Cup 2013 in Colorado holte sie drei Punkte für das US-Team. „Ich fühle mich geehrt für das U.S.-Team nominiert worden zu sein und ich möchte mich bei Juli Inkster für ihr Vertrauen bedanken, das sie mir schenkt“, sagte Lang. „Ich freue mich darauf, dass ich unser Land nächsten Monat mit so vielen meiner Freundinnen repräsentieren darf.“ Teamübersicht USA: Stacy Lewis, Lexi Thompson, Cristie Kerr, Michelle Wie, Brittany Lincicome, Morgan Pressel, Angela Stanford, Gerina Piller, Alison Lee, Lizette Salas, Brittany Lang, Paula Creamer Artikel zu diesem Thema:

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige