07.04.2016

Ein Kindheitstraum

golftime
golftime

Augusta, Georgia – 2015 konnte der junge texanische Shooting-Star Jordan Spieth in überragender Manier die Trophäe am Ende einer aufregenden Woche in die Kameras halten. Und als man ihn kurz darauf fragte, welches Turnier er 2016 am liebsten gewinnen würde, welches Turnier ihm besonders am Herzen liege, da zögerte Jordan mit seiner Antwort keine Sekunde: „Das Masters natürlich!“.

Schon in der Schule träumten Spieth und seine Klassenkameraden davon, wie es wohl sein würde, einmal die berühmte Magnolia Lane entlang zu fahren. Eric Leyendecker, einer der engsten Schulfreunde von Spieth, kann sich noch gut erinnern.

Leyendecker: „Wir saßen als kleine Jungs wie gefesselt vor dem Ferneher, wenn die Masters-Woche begann und es gab für uns immer nur ein Thema: Wann werden wir selbst antreten dürfen?“

Für Eric und die anderen Freunde von Jordan hat sich der Traum, selbst beim Masters Tournament teilzunehmen, nicht erfüllt – aber sie durften ihren ehemaligen Schulkollegen zumindest vor Ort anfeuern, als er sich den begehrten Titel sicherte.

Dieses Jahr sind Jordans Freunde wie Leyendecker wieder vor Ort, um ihren ehemaligen Klassenkameraden zu einer erfolgreichen Titelverteidigung anzufeuern. Und wie man Jordan Spieth kennt, dann wird er alles daran setzen, seine Schulkollegen nicht zu enttäuschen.

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige