10.05.2015 | 05:42

Ein Rookie kommt selten allein

golftime
golftime

Perthshire, Schottland – Wo soll das nur hinführen? Bereits der erste Tag des Ryder Cup im schottischen Gleneagles hat für jede Menge Aufregung gesorgt: Team Europe geht mit einer Führung von 5:3 in die dritte Session am Samstagmorgen. Kann das Team der USA ein Comeback starten? Nach dem Auftakt des Ryder Cup haben sich bereits einige Paarungen ins Rampenlicht geschoben. Das Duo Henrik Stenson/Justin Rose ist derzeit unschlagbar. Mit zwei Punkten aus zwei Partien sind die beiden Europäer der Punktelieferant Nummer 1. Das Duo McIlroy/Garcia, das hoch gehandelt wurde, kann sich mit einem halben Punkt aus zwei Partien retten. Erst zwei sensationelle Schläge, einmal von McIlroy (ein Putt aus über 15 Metern) und ein 3er-Holz von Garcia aus über 200 Metern aufs Grün von Loch Nr. 18, retten das Match gegen die US-Boys Fowler und Walker zu einem Unentschieden. Die Überraschung des Tages: die Rookies. An der Seite von Lee Westwood holt Jamie Donaldson aus Wales einen Punkt gegen Jim Furyk und Matt Kuchar. Die besten Annäherungen spielten in diesem Foursome Donaldson, während Veteran Westwood die wichtigen Putts machte. Auch die Youngster aus den USA, Reed und Spieth, zeigen ihre Qualitäten. Zusammen mit Graeme McDowell zeigt der Rookie aus Frankreich, Victor Dubuisson, dass man auch in Zukunft mit ihm rechnen muss. Scheinbar ohne jegliche Nervosität spielt Dubuisson auf höchstem Niveau und holt sich mit seinem Partner McDowell den Punkt gegen Phil Mickelson und Keegan Bradley. Graeme McDowell war von seinem Partner Victor sogar so begeistert, dass er ihn nach dem Match gar nicht mehr loslassen wollte. Arm in Arm gaben die beiden ihre Interviews. Das wird sicher eine enge Freundschaft werden. Was erwartet uns am Samstagmorgen bei der Session 3 im anstehenden Four Ball? Match 1: Watson/Kuchar vs. Rose/StensonBubba Watson, dem am Freitag praktisch gar nichts gelang und das Publikum gegen sich hat, wird wohl beim Anblick von Stenson und Rose schon eine kleine Panikattacke bekommen. Mit seinen wilden Drives wird er auch seinen Partner Kuchar oft im schottischen Regen stehen lassen. Der Punkt in diesem Match geht klar an Europa. Match 2: Furyk/Mahan vs. Donaldson/WestwoodJim Furyk hat eine bescheidene Bilanz im Four Ball-Format im Ryder Cup und Hunter Mahan scheint mit den niedrigen Temperaturen in Schottland so seine Probleme zu haben. Für den Waliser Donaldson und Westwood, der trotz seiner Wahlheimat Florida immer noch sein Herz auf den britischen Inseln hat, sollten die beiden US-Amerikaner zu schlagen sein. Das Match geht an Europa. Match 3: Reed/Spieth vs. Björn/KaymerDas wird vielleicht das interessanteste Match des Tages: Die beiden Youngster aus USA, Reed und Spieth, haben beim Four Ball am Freitagmorgen den Schotten Stephen Gallacher und Ryder Cup-Star Ian Poulter 5&4 nach Hause geschickt. So unbefangen wie die beiden US-Rookies aufspielen, werden sich Kaymer und Björn einiges einfallen lassen müssen – um nicht nur mit deren Sorglosigkeit konkurrieren zu können, sondern vor allem mit den mächtigen Drives, die die beiden schlagen können. Der Punkt geht an die USA. Match 4: Fowler/Walker vs. McIlroy/PoulterRory McIlroy hat in den ersten beiden Matches, die er zusammen mit Sergio Garcia gespielt hat, noch nicht zeigen können, dass er derzeit der beste Spieler der Welt ist. Vielleicht gelingt ihm das ja zusammen mit Ian Poulter. Poulter allerdings hat auch noch nicht zu seinem Spiel gefunden und der Platz in den schottischen Highlands liegt ihm ganz offensichtlich nicht. Die US-Kontrahenten Fowler und Walker dagegen haben bereits zwei Matches teilen müssen. Ein Grund dafür waren die Schwierigkeiten, die vor allem Rickie Fowler auf den Grüns hatte. Mit dem Grün-Speed in Schottland ist der US-Star bisher noch nicht Freund geworden. Nach zwei Runden sollte Fowler dieses Problem allerdings gelöst haben. Der Punkt geht an die USA. Unser Tipp für Samstagmittag: Europa 7 : USA 5 Sie sind der Meinung, dass wir mit unseren bisherigen Tipps ziemlich daneben gelegen sind? Well, schicken Sie uns Ihre Tipps für das Wochenende an folgende E-Mail-Adresse: [email protected] Wer alle Ergebnisse für die kommenden zwei Tage richtig getippt hat, darf sich auf einen Überraschungspreis von der GOLF TIME-Redaktion aus Gleneagles freuen! Unter mehreren richtigen Einsendungen entscheidet das Los. © GOLF TIME Verlag GmbH

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige