10.05.2015 | 05:42

Grace besiegt Titelverteidiger Colsaerts!

golftime
golftime

Kavarna, Bulgarien – Branden Grace aus Südafrika hat sich von dem Longhitter und Titelverteidiger der Volvo World Match Play Championship, Nicolas Colsaerts, nicht einschüchtern lassen und ihn mit 4&3 am ersten Tag geschlagen. Dennoch hat Colsaerts weiterhin Chancen auf den Titel. Colsaerts, dessen Schläger erst Dienstag am späten Abend per Privatjet und mit der Hilfe seines Vaters in Bulgarien gelandet waren, konnte dem souverän aufspielenden Grace nichts entgegensetzen. Grace, der dieses Jahr bereits zwei Mal auf der European Tour siegreich war, startete das Match furios und lag nach neun Löchern bereits 5 Up. Colsaerts holte mit dem Gewinn der Löcher 10 und 12 zwar auf, musste mit einem Bogey auf dem 14. Loch seine Niederlage allerdings frühzeitig akzeptieren. Das Gruppen-Format gibt dem Belgier Colsaerts jedoch noch eine Chance, bei der Titelvergabe mitreden zu können. Der in den USA lebende Schwede Carl Pettersson hat eindrucksvoll seinen Jetlag weggesteckt und Thorbjörn Olesen aus Dänemark ebenfalls mit 4&3 besiegt. Pettersson ist dieses Jahr der European Tour wieder beigetreten, um sich für das Team Europe beim Ryder Cup 2014 qualifizieren zu können. Ein spannendes Match zeigten Gonzalo Fernandez-Castano und Jamie Donaldson. Donaldson lag 4 down, bei sieben noch zu spielenden Löchern, kämpfte sich aber bis auf 1 Down zurück, musste dann jedoch trotz eines Birdies an der 18 – die beiden teilten das Loch – Fernandez-Castano den Sieg überlassen. Einen großen Erfolg konnte Thongchai Jaidee aus Thailand verbuchen: Er besiegte den haushohen Favoriten Ian Poulter 3&2. Poulter begann sein Match zwar stark mit drei Birdies in Folge, musste aber auf dem vierten Loch seinem Ball zusehen, wie er sich ins Schwarze Meer verabschiedete. Poulter kämpfte sich bis Loch Nr. 12 wieder zurück, verspielte mit Bogeys auf den folgenden zwei Löchern aber seine Chancen auf seinen Sieg. Ebenfalls erfolgreich in ihren ersten Matches: Francesco Molinari siegt 2&1 gegen Henrik Stenson. Graeme McDowell besiegt Chris Wood 5&3 und Peter Hanson ist mit 2&1 über George Coetzee siegreich. Am Freitag startet die zweite Runde des Gruppen-Formats mit der Morning-Session und dem Match Jamie Donaldson/Brett Rumford um 7.35 Uhr. Die Afternoon-Session startet um 12.40 Uhr mit dem Match Gonzalo Fernandez-Castano/Brett Rumford. © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige