21.05.2016

Kann McIlroy seine Chance nutzen?

golftime
golftime

Straffan, Irland – Die 3. Runde der Irish Open auf dem K Club musste aufgrund von Blitzgefahr und Gewittern zeitweise unterbrochen werden. Den Lokalmatador Rory McIlroy ficht das aber nicht an. Er übernimmt mit einem Vorsprung von drei Schlägen auf den amtierenden Masters-Champion Danny Willett die Führung auf dem Turnier, das Rory als Gastgeber so gerne gewinnen würde.

Nachdem das Turnier um 15.40 Uhr unterbrochen worden war, konnte man um kurz vor sechs Uhr abends noch knapp 40 Minuten spielen, bevor die Gewitterzellen wieder Kurs auf den K Club nahmen. Das bedeutet, dass Rory nur 15 Löcher der 3. Runden beenden konnte und derzeit mit einem Gesamstscore von -9 drei Schläge vor Danny Willett liegt, der ebenfalls nur 15 Löcher spielen konnte.
Den 3. Platz teilen sich vor dem Finale Russel Knox aus Schottland und der Südafrikaner Richard Sterne mit einem Score von -5. Martin Kaymer aus Deutschland kann dagegen die Unterbrechungen nicht so gut wegstecken. Der Mettmanner muss eine 75er-Runde (+3) notieren und fällt damit um 17 Plätze auf den geteilten 35. Platz zurück.
Max Kieffer allerdings erwischt am Samstag einen guten Tag. Kieffer bringt eine 70er-Runde (-2) nach Hause und klettert damit ordentlich auf dem Leaderboard nach oben. Mit einem Gesamtscore von -1 geht der deutsche Pro vom geteilten 20. Platz aus ins Finale.

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige