11.09.2015 | 10:07

Lawrie in Bestform

golftime
golftime

Zandvoort, Niederlande – Was für ein Auftakt! Mit einer sensationellen 61er-Runde teilt sich der schottische Routinier zusammen mit dem Australier Wade Ormsby nach der 1. Runde die Führung auf dem Kennemer G&CC. Beste Deutsche sind Martin Kaymer und Max Kieffer auf T29. Fast 1400 Turnierrunden hat Paul Lawrie in seiner Karriere auf der European Tour schon gespielt. Doch eine 61 hat er in dieser langen Zeit noch nicht auf seiner Scorekarte unterschreiben können. Perfekte Bedingungen am Morgen ohne Wind und mit schnellen Grüns machten das Ergebnis möglich. Und als im Laufe des Tages die Brise von der See her auffrischte, dachte niemand, dass Lawries Score noch unterboten werden könnte. Unterboten wurde er nicht, aber der Australier Ormsby hatte am Donnerstag ebenfalls ein gutes Händchen und das nötige Quäntchen Glück. Im Laufe des Nachmittags legte sich der Wind wieder und Ormsby feuerte sechs Birdies auf seinen letzten sieben Löchern und brachte ebenfalls eine 61 (-9) ins Clubhaus. Ormsby: „Die ersten neun Löcher war ich fast schon frustriert, weil ich den Ball mit meinen Annäherungen immer nah ans Loch gespielt habe, trotzdem aber kein Putt gefallen ist. Ich habe aber meine Geduld bewahrt und die zweiten Neun liefen dann schon viel besser.“ Lokalmatador Joost Luiten, der das Turnier vor zwei Jahren bereits gewinnen konnte, liegt mit nur zwei Schlägen Rückstand auf dem geteilten 4. Platz. Max Kieffer, der diese Woche seinen 21. Cut in Folge schaffen kann und damit Rekordhalter auf der European Tour wäre, ist auf dem besten Weg, das auch zu erreichen. Mit einer 67er-Runde (-3) liegt er momentan wie Kaymer auf dem geteilten 29. Platz. Auch Moritz Lampert hat gute Chancen, mit einer 69er-Runde (-1) ins Wochenende zu kommen. Bernd Ritthammer, Florian Fritsch und Sven Strüver müssen jedoch kämpfen. Sie liegen derzeit deutlich über dem erwarteten Cut von E. © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige