10.05.2015 | 05:42

Levy macht kurzen Prozess

golftime
golftime

Vilamoura, Portugal – Das war ein kurzes Vergnügen. Aufgrund starker Regenfälle musste das Turnier auf dem Oceanico Victoria GC nach 36 Löchern beendet werden. Einen Sieger gibt es trotzdem: Alexander Levy aus Frankreich feiert seinen zweiten Triumph auf der European Tour. Diese Woche war für alle Beteiligten in Portugal wirklich eine Prüfung. Wie sehr hatten sich die Spieler schon im Vorfeld darauf gefreut, in der Sonne Portugals in den Wettkampf zu gehen, doch das Wetter machte ihnen allen einen Strich durch die Rechnung. Hatte man nach den ersten beiden Tagen noch gehofft, zumindest drei Wertungsrunden spielen zu können, machten auch am Sonntag starke Regenfälle Golfen unmöglich. Und so wurde mit Runden von 63 und 61 Schlägen und einem Gesamtscore von -18 der 24-jährige Franzose Alexander Levy zum Sieger gekürt. Levy kann mit diesem Sieg nicht nur den zweiten Triumph seiner Karriere feiern – Levy ist dies sogar in der gleichen Saison gelungen. Das ist das erste Mal in der Geschichte der European Tour, dass ein Franzose so eine Leistung gebracht hat. Levy: “Wenn mir jemand am Anfang dieser Saison gesagt hätte, dass ich dieses Jahr zwei Turniere auf der European Tour gewinnen werde, hätte ich ihn für verrückt erklärt. Ich bin mir aber sicher, dass der Erfolg von Victor Dubuisson auf das französische Team Einfluss gehabt habt. Wir sind zurzeit alle gut drauf.” © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige