10.05.2015 | 05:42

Na Yeon Choi im Spotlight

golftime
golftime

St. Andrews, Schottland – Die Welt blickt auf Inbee Park, doch nach der 2. Runde steht eine Spielerin im Zentrum der Aufmerksamkeit, die manche Beobachter fast übersehen hätten: Na Yeon Choi aus Süd-Korea – die Nr. 4 der Welt… Mit zwei aufeinander folgenden 67er-Runden setzt sich die zierliche Spielerin aus Süd-Korea bei stürmischen Bedingungen auf dem Old Course in St. Andrews mit einem Gesamtscore von -10 an die Spitze. Mit einem Schlag Vorsprung führt Na Yeon Choi das Feld ins Wochenende. Ihr dicht auf den Fersen folgt die Japanerin Miki Saiki vor der US-Amerikanerin Morgan Pressel. Die deutsche Teilnehmerin Sandra Gal verliert am zweiten Tag knapp 20 Plätze und muss sich mit einer 74er-Runde (+2) auf dem geteilten 30. Platz einordnen und von dort ins Wochenende starten. Caroline Masson muss sich dagegen eine andere Wochenendbeschäftigung in Schottland suchen: Mit Runden von 76 und 74 Schlägen verpasst sie nach langer Zeit erstmals wieder den Cut. Die Weltranglisten-Führende, Inbee Park, hat nach den ersten beiden Runden übrigens acht Schläge Rückstand auf ihre Landsfrau Na Yeon Choi. Ob sie mit diesem Rückstand noch am Sonntagnachmittag um den Sieg und einen Platz in den Geschichtsbüchern mitspielen kann? Für Spannung ist am Wochenende auf jeden Fall gesorgt. © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige