10.05.2015 | 05:42

Quartett vorne – Langer T11.

golftime
golftime

Biloxi, Mississippi – Der Tross der Champions Tour zog in dieser Woche in die Südstaaten von Amerika und spielt bei der Mississippi Gulf Resort Open im Fallen Oak ein Gesamtpreisgeld von 1,6 Millionen U.S.-Dollar aus. Nach der ersten Runde liegen gleich vier Spieler gemeinsam an der Spitze. Der Golfplatz mit seinen 6.450m bei Par-72 stelle sich als „harte Nuss“ heraus, denn nur 22 Spieler konnten ein Ergebnis von unter Par ins Clubhaus bringen. Mit jeweils 69 Schlägen (-3) übernahmen Hal Sutton, Steve Elkington, Corey Pavin und Roger Chapman die gemeinsame Führung. Gleich sechs Spieler teilen sich den fünften Platz mit jeweils 70 Schlägen (-2), darunter u.a. Fred Funk, David Frost, der Führende im Charles Schwab Cup und der Geldrangliste, und Mark O`Meara. Bernhard Langers Runde glich einer Achterbahnfahrt. Nach einem Bogey folgte ein Birdie und umgekehrt. Mit einer 71 (-1) auf der Scorekarte führt der Anhausener die Spieler an, die sich Rang elf teilen, darunter u.a. Peter Senior, Duffy Waldorf und Steve Lowery. Titelverteidiger Fred Couples spielte vier Birdies, zwei Bogeys und ein Doppel-Bogey, brachte damit eine Par-Runde (72) nach Hause und ist auf dem geteilten 23. Platz zu finden. © GOLF TIME Verlag GmbH

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige