10.05.2015 | 05:42

Saddier legt vor

golftime
golftime

Agadir, Marokko – Der 22-jährige Franzose Adrian Saddier spielt in Runde 1 im Königspalast eine 65er-Runde (-7) und setzt sich damit an die Spitze des Feldes. Ihm folgt Daniel Gaunt aus England (-6). Marcel Siem und Moritz Lampert (je -4) lauern auf dem T6. Platz. Die Trophée Hassan im Palais du Golf Royal ist erst das zweite Turnier der Saison für Adrian Saddier. Doch trotz seiner bescheidenen Spielpraxis auf der großen europäischen Bühne, stiehlt der 22-Jährige an Tag 1 allen die Show. Schon an Loch Nummer 1 legt Saddier den Grundstein: Das Par 5 bewältigt er mit drei Schlägen – Eagle. Auf den weiteren 17 Löchern verliert der junge Franzose nicht einen Schlag, legt stattdessen fünf Birdies hinterher. Die 65 auf der Scorekarte war perfekt – ebenso wie ein glücklicher Adrian Saddier. “Ich war schon sehr dankbar, überhaupt zu diesem Turnier eingeladen worden zu sein”, sagte der Führende, “ich habe heute sehr stabil gespielt, die Chips-in an Loch 1 und 6 waren ein sehr guter Start und ich hab dann einfach so weitergemacht”, erklärte er weiter. Auch aus deutscher Sicht verläuft Tag 1 positiv: Marcel Siem und Moritz Lampert gelingen starke 68er-Runden (-4). Damit positionieren sie sich in Lauerstellung auf dem geteilten 6. Rang. Florian Fritsch und Bernd Ritthammer kamen ebenfalls unter Par ins Clubhaus. Fritsch spielte eine 70 (-2) und liegt nach 18 Löchern auf dem T22. Platz. Ritthammer war einen Schlag schwächer und teilt sich mit 1-unter den 36. Rang. Marcel Schneider und Max Kieffer kamen dagegen nicht so gut zurecht mit den königlichen Grüns. Ihre 73er-Runden bedeuten Platz T65. Noch etwas weiter hinten im Klassement reiht sich Martin Keskari ein (+2, T78), dabei war er mit drei Birdies auf den ersten vier Bahnen furios gestartet. Auf den Back-Nine (für ihn Loch 1 bis 9) konnte er diesen Level jedoch nicht halten und büßte seinen guten Score ein. © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige