10.05.2015 | 05:42

We are the Champions!

golftime
golftime

Perthshire, Schottland – Mit einer souveränen Vorstellung holt sich Team Europe den Ryder Cup im schottischen Gleneagles. Der Waliser Jamie Donaldson sichert den entscheidenden Punkt gegen Keegan Bradley und entscheidet damit den Kontinentalvergleich vorzeitig. Es ist der achte Sieg in den zehn vergangenen Ryder Cups für die Teams aus Europa gewesen. Und unter der Führung von Captain Paul McGinley, der dem Team in diesem Jahr seine ganz eigene Handschrift verlieh, wird dieses Event ganz besonders in Erinnerung bleiben. Sergio Garcia: “Paul hat die Dinge etwas anders angegangen. Er war sehr entspannt, dabei aber auch sehr konzentriert. Er hat zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Dinge zu den richtigen Spielern gesagt und uns allen ein gutes Gefühl gegeben. Er wusste, dass wir ein gutes Team sind, das vor zwei Jahren schon einmal erfolgreich war. Er hat aber trotzdem einige Dinge geändert – und die haben eben dieses Jahr wieder den Unterschied ausgemacht.” Dieser Aussage schloss sich auch Rory McIlroy an: “Man nicht genug gute Dinge über Paul sagen. Er hat in den vergangenen zwei Jahren auf jedes Detail geachtet und am Ende alles richtig gemacht. Wir sind alle sehr stolz auf ihn!” Im Gegensatz zu den US-Amerikanern konnte man dieses Jahr bei der Mannschaft von Paul McGinley wieder sehen, dass jeder für den anderen da war und unter den Spieler echte Freundschaften existieren und neue entstanden sind. Woran man sich erinnern wird: © GOLF TIME Verlag GmbH

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige