19.03.2016

Kopf hoch, Thomas!

golftime
golftime

Biarritz, Frankreich – Thomas Elissalde ist 23 Jahre alt. Vor zwei Jahren hat er sich entschlossen, seinen Amateur-Status aufzugeben und ins Profilager zu wechseln. Vergangenes Jahr hat er eine komplette Challenge Tour-Saison absolviert. Bei 15 Turnieren hat er 558 Euro erspielt.

Thomas kommt aus dem schönen Biarritz und hat das Golfspielen auf dem Platz Biarritz Le Phare von seinem Vater Bruno gelernt. Bereits mit 16 Jahren zeigt er, dass er großes Talent hat und gewinnt das prestigeträchtige Amateur-Turnier „Internationaux de France Homme 2009“. 2012 gewinnt er die französischen Amateurmeisterschaften.

2013 stößt er in die Weltspitze der besten Amateure vor. Er notiert unter den Top 25 der Welt, erhält dadurch sogar eine Einladung zu den US-Amateurmeisterschaften. 2014 spielt er seine erste Saison als Profi auf der Minitour „Alps Tour“.

2015 erspielt er sich die Startberechtigung für die Challenge Tour und stürzt sich in den Wettkampf. Thomas spielt in Spanien, Madeira, Österreich, Nordirland, Türkei, Kenia – und in vielen weiteren Ländern. Seine Rundenergebnisse sind nicht unbedingt schlecht. In Spanien spielt er unter anderem eine 69er-Runde, doch auch eine Menge Runden in den hohen 70ern und Runden über 80 Schläge muss der ehemalige Spitzenamateur auf seiner Scorekarte notieren.

Am Ende der Saison hat Thomas nur einen einzigen Cut geschafft. Im Mai vergangenen Jahres spielt er bei derKärnten Golf Open presented by Mazda Runden von 66, 72, 70 und 70 Schlägen. Mit einem Gesamtscore von -6 bedeutet das für ihn den geteilten 59. Platz und gleichzeitig den zweiten Scheck seiner Profikarriere: 558 Euro.

Thomas ist mit einem Handicap von +4 ins Profilager gewechselt. 2014 konnte er auf der Alps Tour sogar ein Turnier gewinnen. Die 2014 Gosser Open presented by Martin Wiegele entschied der junge Franzose für sich. Derzeit wird Thomas von seinen Eltern, Mitgliedern seines Heimatclubs und einigen kleinen Sponsoren finanziert. Wie lange er diesen harten Weg noch gehen will, möchte er diese Saison entscheiden. Denn langsam geht das Geld aus.

Am 17. März wird Thomas bei der The Barclays Kenya Open zum ersten Challenge Tour-Turnier der Saison 2016 an den Start gehen. Insgesamt werden 220.000 Euro ausgespielt. Dem Sieger winken 35.000 Euro Preisgeld. Sollte Thomas gewinnen, dann wäre so ein Gewinn das 62-fache seiner bisherigen Einnahmen als Golfprofi. In der Weltrangliste belegt Thomas derzeit Platz 1719.

Weitere Artikel

More Info

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.