16.03.2015 | 11:46

Masters ohne Woods?

golftime
golftime

Orlando, Florida – Langsam wird’s knapp für den krisengebeutelten Superstar: In dreieinhalb Wochen steigt das Masters in Augusta und Tiger Woods fühlt sich noch nicht in Form. Auf seiner Internetseite teilte er nun mit, dass er auch beim Arnold Palmer Invitational nicht antritt. “Ich habe viel Arbeit in mein Spiel gesteckt, aber, wie ich gesagt habe, werde ich nicht auf die PGA Tour zurückkehren, ehe ich mich nicht in der Lage fühle, auf höchstem Level zu konkurrieren”, heißt es in dem kurzen, persönlichen Statement auf Woods’ Homepage. Er habe Ende vergangener Woche mit Arnold Palmer gesprochen und ihm die Nachricht überbracht. “Es tut mir leid, dass ich in Orlando nicht dabei sein kann”, schreibt Woods weiter. Es ist somit das zweite Jahr hintereinander, in dem der achtmalige Sieger von Bay Hill das Einladungsturnier von Golflegende Palmer verpasst. 2014 musste er aufgrund seiner Rückenverletzung passen. Nun machen ihm die Folgen seiner Schwungumstellung imKurzspiel einen Strich durch die Rechnung. Woods’ zweite Turnierabsage nach der angekündigten Pause lässt zudem das Fragezeichen hinter seiner Teilnahme am Masters größer werden. In dreieinhalb Wochen messen sich die besten Golfer der Welt beim ersten Major des Jahres in Augusta, Georgia. Woods’ kündigt auf seiner Website zwar an, weiter hart an seinem Spiel zu arbeiten, um für das Masters bereit zu sein. Ob es reichen wird für den 39-Jährigen, steht allerdings mehr denn je in den Sternen. In der Weltrangliste ist Woods inzwischen bis auf Position 79 abgerutscht. So schlecht stand er im OWGR das letzte Mal in der Woche bevor er seinen ersten PGA Tour-Sieg feierte. Das war 1996, Woods war 20 Jahre alt. Spielt er in den kommenden Wochen bis zum Masters kein Turnier mehr, verlässt er unweigerlich die Top 100. Es wäre – statistisch betrachtet – ein weiter Rückschlag für den einstigen Dominator des Profi-Golfsports. © GOLF TIME Verlag GmbH

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige