16.11.2014 | 22:08

Rory McIlroy macht das Rennen

golftime
golftime

Virginia Water, Surrey – Als jüngster Spieler aller Zeiten hat Rory McIlroy zum zweiten Mal nach 2012 das Race to Dubai der European Tour gewonnen! Noch vor der Austragung des Finales der Final Series, der DP World Tour Championship in Dubai, steht der 25-Jährige als Sieger fest. Den Grundstein für die herausragende 2014er-Saison legte McIlroy mit dem Gewinn der BMW PGA Championship auf dem Wentworth Club. Ab Mitte Juli zeigte McIlroy dann, dass er der zurzeit heißeste Spieler auf dem Planeten ist. In einem unglaublichen Lauf innerhalb von vier Wochen im Sommer 2014 entschied der Nordire erst die Open Championship für sich und bald darauf auch die US PGA Championship. Damit kann McIlroy mit 25 Jahren bereits auf vier Major-Titel stolz sein. Im Sommer 2014 konnte McIlroy dann auch die WGC-Bridgestone Invitational gewinnen und damit sein erstes Turnier einer World Golf Championship. McIlroy: “Das war ganz offensichtlich das beste Jahr meiner bisherigen Karriere. Der Grund dafür liegt aber ganz einfach daran, dass ich ein besserer Spieler geworden bin. In allen Bereichen meines Spiels habe ich mich verbessert. Ich habe auch enorm an meiner Fitness gearbeitet – und am Ende ist es natürlich toll, wenn sich das auch auszahlt.” Für das anstehende Finale der Final Series der European Tour in Dubai, der DP World Tour Championship, hat sich Rory trotz seines vorzeitigen Gewinns des Race to Dubai noch einiges vorgenommen. McIlroy; “Ich würde das Jahr gerne mit einem Ausrufezeichen beenden, habe auch auf dem Platz in Dubai schon gewonnen und freue mich sehr, wieder in den Wettkampf einzusteigen.” © GOLF TIME Verlag GmbH

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige