30.05.2011 | 09:59

Startschuss erfolgt!

golftime
golftime

Neues Spiel, neues Glück, so lautete das Motto bei der offiziellen Eröffnung der 4. DAB bank After Work Challenge powered by GOLF TIME und GolfRange, passend am 4. Mai auf der GR-Anlage in Germering bei München. Und, um genau zu sein, nicht nur dort, sondern auch auf allen anderen GolfRanges in Deutschland, mit Ausnahme der beiden Anlagen in München-Kirchstockach und Rottbach – dort wurde die neue Runde bereits am 27. bzw. 28. April eingeläutet. Und, wie es sich für einen erfolgreichen Auftakt gehört, spielte nicht nur das Wetter mit, auch die Teilnehmerzahlen konnten sich mehr als sehen lassen – Wartelisten gehörten vielerorts zur Tagesordnung und gespielt wurde bis zur einsetzenden Dunkelheit. Begleitet wurde der Auftakt der DAB bank After Work Challenge dabei von diversen Medien-Vertretern, allen voran von einem Fernseh-Team von Contenthouse. Ein entsprechender Beitrag über die Eröffnung der 4. DAB bank After Work Challenge wurde Anfang Mai Mai im Rahmen der “Audi Golf News”auf Sport1 ausgestrahlt. Spielidee. Worum geht es bei der 4. Austragung der DAB bank After Work Challenge 2011? Um es kurz zu machen: Es läuft erneut alles auf eine All-inclusive-Einladung der Finalisten ins 5-Sterne Gloria Serenity Resort nach Belek hinaus. Und das erneut für 68 Golferinnen und Golfer. Das exklusive 5-Sterne Resort mitseinem 44 Löcher umfassenden Gloria Golf Club bietet perfekte Bedingungen, daher wurde hier nicht lange diskutiert. Wann genau das Finale steigen wird, steht noch nicht fest. Sicher ist jedoch: Es wird erneut im Dezember sein. Fest steht übrigens auch, dass das Finale erneut von einer Proette, möglicher Weise einem Pro, begleitet werden wird. Wer genau das sein wird, wird zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht verraten, auch dazu mehr in Kürze. Spielmodus. Das Punktesystem sowie die ganzjährig geführte, bundesweite Rangliste, haben sich bewährt: Gespielt wird in zwei Bruttoklassen (Damen,Herren) sowie in den Nettoklassen A (0-24,4) und B (24,5-54). Gleichzeitig gibt es in den beiden Nettoklassen eine fixierte, nach Geschlecht getrennte, Anzahl an Qualifikationsplätzen: Die 16 besten Herren und die besten acht Damen je Nettoklasse werden nach Ende der Qualifikationsphase zum Finale eingeladen. Hinzu kommen die zehn besten Damen und Herren in den Bruttoklassen. Grundsätzlich gilt es, bei den Qualifikationsturnieren so viele Brutto- und Nettopunkte zu sammeln wie nur möglich. Dabei gehen am Ende der Qualifikationsphase (wird noch bekannt gegeben) die drei besten Rundenergebnisse in die Endwertung ein. Der aktuelle Stand wird, zeitnah nach jedem Austragungstermin, in den jeweiligen GolfRange-Anlagen ausgehängt. Sponsoren. Neben Hauptsponsor DAB bank (www.dab-bank.de) und GolfRange (www.golfrange.de) fungiert Wilson Staff als Equipment-Partner (www.wilsonstaff.com). Möglich macht das Finale im exklusiven 5-Sterne Gloria Serenity Resort (www.gloria.com.tr) Reiseprofi H&H Golf (www.hhgolf.de). Für den angenehmen Transport sorgt abermals Airline-Partner SunExpress (www.sunexpress.com). Abgerundet wird die illustre Riege der Sponsoren durch Golfschuh- und Golfbekleidungshersteller Duca Del Cosma (www.ducadelcosma.com).

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige