10.02.2014 | 04:32

The American Golf-Dream

golftime
golftime

GOLF TIME USA-Korrespondent Dominik Krautschun versorgt Sie wöchentlich mit News und Geschichten rund um das Thema Golf – direkt aus den Vereinigten Staaten. Diese Woche: Die # 1 Community der Vereinigten Staaten – Miromar Lakes Beach & Golf Club. Fort Myers, Florida – Man kann ja über viele Dinge verschiedener Meinung sein – als Golfer allerdings ist die Vorstellung, direkt auf einem Golfplatz zu leben konkurrenzlos gut, oder? Über 3600 Golf-Communities findet der ambitionierte Golfer in den USA – kein anderes Land der Welt hat so etwas zu bieten. In der Garage steht neben dem Familien-Kombi das Golfcart. Der erste Abschlag ist vom Eigenheim in weniger als zehn Minuten zu erreichen, Spielpartner gibt es zuhauf, Wettspiele finden täglich statt und nach der Runde wartet der geheizte Pool im luxuriösen Clubhaus auf die Glücklichen. Die Preisklassen der zahlreichen Golf-Communities spiegeln auch die Einkommensklassen der Bewohner der USA wider: Es gibt Communities – die Spielberechtigung auf den Privat-Plätzen ist meist an den Kauf eines Hauses oder eine Wohnung gekoppelt – das ist das Zwei-Zimmer-Apartment inklusive Club-Mitgliedschaft schon für knapp 60.000 Dollar zu haben. Andere Residential Golf-Communities ziehen dagegen die solventen Golfer an, die ohne mit der Wimper zu zucken ab 1 Million Dollar für ein Traumhaus ihrer Wahl bezahlen. Und nach oben sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Den US-Amerikanern als Hauskäufern und Golfern reicht aber nicht nur ein hübsches Haus und der Championship Course vor der Haustür: Um die ca. 26 Millionen Golfer der USA zu einem Kauf in einer Golf-Community zu bewegen, müssen diese Golf-Kleinstädte schon mehr bieten: exklusive Platzdesigner, außergewöhnliche Platzstandards, ein lebendiges gesellschaftliches Umfeld, das richtige Klima, Kinderfreundlichkeit, die Aussichten, bei einem Hauskauf ein gutes Investment getätigt zu haben, das Gewinn abwirft, nahegelegene medizinische Versorgung, etc.. Die Ansprüche an diese Communites von Seiten der Golfer sind also hoch und ständige Verbesserungen sind Pflicht. Jedes Jahr zittern daher die Manager der Communities, wenn die National Association of Homebuilders ihre Rankings veröffentlicht, auf denen das beste Clubhaus, der beste Platz – oder das beste Gesamtpaket aus allem prämiert wird. Für die Communities ein wichtiges PR-Instrument, das in den USA einen hohen Stellenwert besitzt. Den Titel “# 1 Community of the Unites States” darf sich seit kurzem nun der Miromar Lakes Beach & Golf Club in Fort Myers, Südwest-Florida, ans Clubhaus hängen. Die Community hat die Juroren nicht nur durch ihren von Arthur Hills designten Par 72 Championship Course mit 7400 Yards beeindruckt (auf dem Tee Times 365 Tage im Jahr ein Fremdwort sind) oder die pittoresken Pool-Homes im mediterranen Stil – oder die Driving Range, die die Größe von knapp drei Fußballfeldern hat… Der Miromar Lakes Beach & Golf Club, der mit 1800 Hektar Fläche durchaus als Kleinstadt durchgehen kann, hat neben seinen Golf-Amenities nämlich auch einen eigenen Süßwassersee (Lake Como) von 700 Hektar mit einem blütenweißen Sandstrand von drei Meilen Länge. Auf dem See können die Bewohner nach einem Golftag Segeln, Wasserskifahren, Angeln, Windsurfen oder auf einer der hübsch angelegten Inseln anlegen und das Dinner im Luxus-Restaurant bei Sonnenuntergang einnehmen. Ab 500.000 Dollar ist man beim Hauskauf und auf dem Platz dabei. Die schönsten Häuser auf der Anlage kosten ab fünf Millionen Dollar. Ich fang jetzt schon mal an zu sparen. Sie auch? Info: www.miromarlakes.com Schreiben Sie mir: [email protected] Ausgewählte Beiträge werden hier veröffentlicht. Dominik Krautschun, Jahrgang ‘70, lebt in Naples, Florida, der “Golf Capital of the World”. Der Schreibtisch des Hcp -4,3-Golfers steht auf der Driving Range des Foxfire Golf & Country Club. © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige