golf time 12020
Coverstory: Esther Henseleit HEISSES EISEN
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

14 Fragen an ... Paul McGinley 11.12.2012

Fun-Talk: Paul McGinley, Claudia Schäfer (GT)
0
Paul McGinley über ewige Herausforderungen, den Spaß am Spiel und Ian Poulter. 1. Ihr Leben steht auf dem Spiel und es gilt einen schwierigen Putt mit Break aus fünf Metern zu lochen. Wen wählen Sie für diese Aufgabe? Ian Poulter. 2. Ihr emotionalster Moment auf dem Golfplatz? Mein gelochter Putt zum Sieg des Ryder Cups 2002 im The Belfry. 3. Ihr emotionalster Moment abseits des Golfsports? Die Geburt meiner drei Kinder. 4. Ihre Top 3-Golfer? Ben Hogan, Tom Watson, Jack Nicklaus. 5. Ihr Lieblingsschläger im Bag? Das variiert: Eigentlich mein Rescue, manchmal aber auch mein Driver oder mein Putter. 6. Sie spielen im Klassischen Vierer gegen Hogan/Nicklaus in ihren besten Zeiten. Wen wählen Sie als Partner? Wieder Ian Poulter – am besten, wenn 50.000 Menschen vor Ort sind und weitere zwei Milliarden vor dem Fernseher – dann spielt er sein bestes Golf. 7. Welcher Sieg wiegt am meisten? Der beim Ryder Cup 2004, als Bernhard Langer Kapitän war. 8. Ein Schlag, auf den Sie stolz sind? Der gelochte Putt beim Ryder Cup 2002. 9. Ein Schlag, den Sie gerne noch einmal spielen würden? Meinen Abschlag an Loch 17 während der letzten Runde des WGC-Bridgestone Invitationals 2005 im Firestone CC: Ich spielte im vorletzten Flight vor Tiger und zog an der 16 mit einem Birdie gleich. Dann nahm ich aber an der 17 ein 5er-Holz statt eines 3er-Eisens und pullte den Ball nach links hinter die Bäume. Es wurde ein Bogey und ich wurde geteilter Dritter, Tiger gewann. 10. Das Beste am Leben als Tourpro? Ich liebe die ewige Herausforderung, auf stets anderen Plätzen anzutreten. Ganz besonders unter Druck ... 11. Was gefällt Ihnen daran am wenigsten? Das Reisen und Wegsein von zu Hause. 12. Ihr bester Kumpel auf der Tour? Die schottischen und irischen Jungs wie Paul Lawrie und Graeme McDowell. 13. Ihre Stärke(n)? Mein ewiges Durchhaltevermögen und dass ich nach all den Jahren noch immer mit Begeisterung Golf spiele. 14. Ein Tipp für unsere Leser? Stets den Spaß am Spiel behalten. Paul McGinley, Jahrgang ‘66, 3-facher Sieger auf der European Tour und als Spieler beim Ryder Cup. © GOLF TIME Verlag GmbH


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE