72019
Coverstory: Caroline Masson POWER GIRL
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Norén triumphiert 01.07.2018

Strahlender Sieger: Alex Norén
Strahlender Sieger: Alex Norén
Francesco Molinari mit seiner ersten PGA Tour Trophäe
Francesco Molinari mit seiner ersten PGA Tour Trophäe
David Toms gewinnt die U.S. Senior Open
David Toms gewinnt die U.S. Senior Open
Sung Hyun Park strahlt mit ihrer zweiten Major-Trophäe um die Wette
Sung Hyun Park strahlt mit ihrer zweiten Major-Trophäe um die Wette
0

European Tour: HNA Open de France

Paris, Frankreich - Alex Norén hat die Open de France gewonnen. Der Schwede kam mit einer 67 (-4) von seiner Sonntagsrunde zurück, führte bei -7 im Clubhaus, hoffte beim Warmhalten auf der Driving Range auf einen Einzug ins Stechen und stellte erfreut fest, dass es auch ohne Extralöcher für den Pokal der prestigeträchtigen Open de France reicht. Einen Schlag hinter Norén teilen Chris Wood, Julian Suri und Russell Knox den zweiten Rang. Justin Thomas beendet sein Gastspiel auf dem Ryder-Cup-Platz drei Schläge hinter dem Führenden unter anderem schlaggleich mit Sergio Garcia auf Platz acht.

Norén sichert sich seinen sechsten Titel auf der European Tour in den vergangenen beiden Jahren. Für seinen Sieg erhält er ein Preisgeld von einer Million U.S.-Dollar.

Aus deutscher Sicht endete das Turnier enttäuschend. Maximilian Kieffer, Marcel Siem und Martin Kaymer verpassten den Sprung ins Wochenende klar und deutlich.



Turnier-Informationen:

Platz: Le Golf National, Paris, France
Preisgeld: 7.000.000 $
Deutsche: Martin Kaymer, Maximilian Kieffer, Marcel Siem
Stars: Justin Thomas, Jon Rahm, Tommy Fleetwood, Alex Noren, Sergio Garcia, Rafa Cabrera-Bello, Ian Poulter


PGA Tour: Quicken Loans National

Potomac, Maryland — Auf dem TPC Potomac at Avenel Farm sicherte sich Francesco Molinari (-21) seinen ersten Sieg auf der PGA Tour mit acht Schlägen Vorsprung auf Ryan Armour. Der fünfmalige Sieger auf der European Tour ist damit erst der zweite Italiener nach Toney Penna im Jahre 1945, dem das gelingt.

Für Molinari ist die Rechnung voll aufgegangen: Anstatt in einem extrem starken Feld auf der European Tour in Paris zu spielen, gewann er nicht nur sein erstes PGA-Turnier, sondern auch wichtige Punkte in der FedExCup-Wertung. "Natürlich kam ich nach Amerika aufgrund meiner bescheidenen Position im FedExCup", so der vor Freude strahlende Molinari, der sich auf Rang 42 im Standing nach oben spielte. "Ich wollte eine bessere Position erreichen und ich denke, den Job habe ich erledigt. Es war ein großes Risiko, aber wenn du beide Touren spielst, musst du auch versuchen, beide in Balance zu bringen. Außerdem war es wunderbar, ein Turnier, das von Tiger Woods gehosted wird, zu gewinnen. Seine Gratulation auf dem letzten Grün hat mich Stolz gemacht". 

Woods selbst zeigte sich vor allem im Kurzspiel verbessert. Nachdem er im Vorfeld des Turniers seinen Putter wechselte, bezeichnete er die Maßnahme nach seinem geteilten vierten Platz (-11) als Erfolg.

Überraschend stark präsentierte sich der Münchener Stephan Jäger auf T13. Alex Cejka wurde geteilter 32.


Turnier-Informationen:

Platz: TPC Potomac at Avenel Farm
Preisgeld: 7.100.000 $
Deutsche: Alex Cejka , Stephan Jäger
Stars: Rickie Fowler, Tiger Woods, Francesco Molinari, Billy Horschel, Charles Howell III, J.B. Holmes, Kyle Stanley

PGA Tour Champions: U.S. Senior Open Championship

Colorado Springs - Die U.S. Senior Open auf The Broadmoor gewann David Toms (277/-3) unter anderem dank zweier sensationeller Putts am Sonntag. Einer aus gut viereinhalb Metern an der 16, der andere aus etwa sechs Metern an der 17 reichten für einen Zähler Vorsprung auf Miguel Angel Jiménez, Tim Petrovic und Jerry Kelly. 

Bernhard Langer landete nach Runden von 72, 76, 66 und 72 auf T16.


Turnier-Informationen: 

Platz: The Broadmoor (East Course)
Preisgeld: 4.000.000 $
Deutsche: Bernhard Langer
Stars: Paul Broadhurst, Jerry Kelly, Colin Montgomerie, Fred Couples, Miguel Angel Jiménez


LPGA: KPMG Women´s PGA Championship 

Kildeer, Illinois - Die sonst so ruhige Sung Hyun Park zeigte große Emotionen nach dem vierten Sieg ihrer Karriere auf der LPGA Tour. Mit zwei Birdie-Putts an beiden Extralöchern setzte sich die Koreanerin beim Major-Event schließlich gegen So Yeon Ryu und Nasa Hataoka durch und brach vor Freude in Tränen aus. Bei den letzten vier Starts hatte sie drei Mal den Cut verpasst.

Die deutschen Damen taten sich hingegen schwer. Sandra Gal als T40 (291/+3) war noch die best platzierte Deutsche. Caro Masson und Sophia Popov teilten sich Rang 57.


Turnier-Informationen:

Platz: Kemper Lakes Golf Club
Preisgeld: 3.650.000 $
Deutsche: Caroline Masson, Sophia Popov, Sandra Gal
Stars: Ariya Jutanugarn, Lexi Thompson, Inbee Park, Lydia Ko, Sung Hyun Park, Moriya Jutanugarn


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE