golf time 32019
Coverstory: Masters Tournament WUNDER WOODS
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Allen gewinnt – Langer Zweiter 10.05.2015

Michael Allen
Bernhard Langer
Tom Pernice Jr.
Rocco Mediate
David Frost
0
Biloxi, Mississippi – Ohne weitere Unterbrechungen konnte die Finalrunde der Mississippi Gulf Resort Open im Fallen Oak vonstattengehen, das Leaderboard wurde noch einmal kräftig durchgeschüttelt und keiner vom gestrigen Führungs-Quartett konnte sich am Ende durchsetzen. Michael Allen legte einen eindrucksvollen Start hin, notierte fünf Birdies in Folge auf seinen ersten neun Löchern, doch am Ende wurde es noch einmal eng. Drei Birdies und drei Bogeys waren auf seiner Scorekarte auf den zweiten neun abzulesen und die 67er Runde (-5), insgesamt elf unter Par, reichte zum Schluss, um sich den Titel mit einem Schlag Vorsprung zu sichern. Nach einem „Weckruf“ an Loch zwei durch ein Bogey kam auch Bernhard Langer langsam in Schwung und notierte auf den nächsten 13 Löchern vier Birdies. Die Entscheidung fiel am 16. Loch, hier hätte dem Anhausener ein Par genügt, um später Allen in ein Stechen zu zwingen, doch es wurde ein Bogey. Mit 70 Schlägen (-2) und zehn unter Par belegt Langer den alleinigen zweiten Platz. Russ Cochran brachte eine bogeyfreie 67 (-5) ins Clubhaus und kletterte mit acht unter Par vom 20. auf den dritten Rang, den sich der Amerikaner mit seinen Landsleuten Gene Sauers (71, -1) und Tom Pernice Jr. (71, -1) teilt. David Frost kam mit einer 69 (-3) nach Hause und führt mit insgesamt sechs unter Par die Spieler auf dem sechsten Platz an. Dazu gehören Rocco Mediate (67, -5), Mark O`Meara (70, -2) und Peter Senior (72, Par). © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE