62018
Coverstory: 42. Ryder Cup DER FIGHT
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Alles im Griff?! 22.02.2018

Wichtig und oft unterschätzt: Golfschlägergriffe
Wichtig und oft unterschätzt: Golfschlägergriffe
0
Wie im vergangenen Jahr, konnten wir auch 2018 dem Ruf der größten Golfmesse weltweit nicht widerstehen und haben uns auf den Weg nach Orlando gemacht. Zum einen, um mit unseren Lieferanten über die anstehende Saison zu sprechen und zum anderen, um ein Gefühl für das bevorstehende Jahr zu bekommen.

Darüber hinaus bietet die Messe Raum für Gespräche mit befreundeten Clubmakern und man hat die Chance, auch das eine oder andere neue und interessante Produkt zu sehen, das man in heimischen Gefilden nicht wahrnehmen würde.

Die für uns wichtigsten Termine finden mit unseren Lieferanten aus dem Bereich Griffe statt, denn dieser Bereich ist unser Kerngeschäft. Im Vorfeld der Messe waren schon einige Dinge zu sehen, andere wurden erst auf der Messe präsentiert.

WINN GRIPS

Winn hat sich in den vergangenen Jahren vom stark Putter-lastigen Lieferanten hin zu einem Komplettanbieter entwickelt, der ein sehr interessantes Wachstum in unserem Markt hinter sich hat. Dies hat mit der Umstellung des Materials der Griffe vor einigen Jahren zu tun, was zum einen die Haltbarkeit verbessert hat und vor allem auch die Spielbarkeit bei Feuchtigkeit.

In diesem Jahr finden sich bei Winn hauptsächlich neue Farben im Programm, die auch wieder etwas mutiger sind, als in den letzten Saisons. Die neuen Griffe tragen den Namen DriTac X und kommen in teilweise sehr auffälliger Optik daher. Als neuen Griff präsentiert Winn eine Velvet-Variante im Light-Bereich. Die Griffe wiegen – je nach Größe – zwischen 22 g und 33 g.

Diese leichten Griffe werden vor allem dann gern verwendet, wenn man das Gesamtgewicht eines Schlägers so niedrig wie möglich bekommen möchte, oder wenn man ein bestimmtes Gefühl der Kopflastigkeit beim Bauen anstrebt. Das DriTac X Muster kommt konsequenterweise auch bei den Puttergriffen zum Einsatz, was hier die Möglichkeit der Individualisierung weiter erhöht.

LAMKIN GRIPS

Bei Lamkin traut man sich endlich, neue Wege einzuschlagen, um wieder mehr Schwung in das sog. After-Market Geschäft zu bekommen. Zum ersten Mal in der Geschichte des Unternehmens werden die Griffe spürbar weicher. Darüber hinaus bekommen nun auch die normalen Spieler einige Griffoptionen zur Verfügung gestellt, die nicht ganz so konisch zulaufen, wie es Griffe normalerweise tun.

Diese Option hatte Lamkin schon mit einem Crossline und einem Crossline ACE in deren Tour-Department angeboten. Dieses steht aber eben nur Tour-Spielern oder dem hauseigenen Online-Shop für wie diese neuen Produkte angenommen werden.

Nach unserem ersten Eindruck könnte es sich sehr positiv auf die Marktanteile von Lamkin auswirken. Ein weiterer interessanter Schachzug bei Lamkin ist die Übernahme des Puttergriff-Spezialisten Flat Cat. Die Modelle Flat Cat und Flat Cat Solution sind sowohl auf der PGA Tour als auch auf der European Tour bereits erfolgreich. Der prominenteste Spieler dieser Marke ist Justin Rose. Selbstverständlich werden wir diese Griffe für die kommende Saison auch in unser Sortiment aufnehmen.

GOLF PRIDE Auch in der vergangenen Saison war Golf Pride wieder der erfolgreichste Griffhersteller im Markt. Vor allem die Einführung der ALIGN-Technologie hat hier für Aufsehen gesorgt. Und obwohl es zu Beginn der Saison einige Verzögerungen bei der Auslieferung gab, wurde der Griff sehr schnell im Markt gut verkauft und hat sich als sehr gute Ergänzung des umfassenden Sortiments etabliert.

Auf diesem Erfolg aufbauend, wird es ab voraussichtlich Mai auch den Klassiker der Marke Golf Pride – das Modell Tour Velvet – in der ALIGN Variante geben. Ansonsten wurden noch Kleinigkeiten ergänzt, sodass erstmals der Multi Compound in der Plus4 Variante (der moderne Multi Compound also) auch in der Größe Oversize/Jumbo hergestellt wird. Auch hier erwarten wir die erste Lieferung im Mai 2018.

 Johannes Herbig, Jahrgang ’61, Inhaber der Fitting-Schmiede Clubmate Golf mit Stützpunkten in Pfungstadt und im Jordan Golfdrom, Köln.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE