Zehn Jahre kommunal Golfen 06.09.2017

Bad Birnbach
In Bella Vista warten Grüns wie in St. Andrews und ein anspruchsvolles Layout auf die Golfer
Bad Birnbach
Bei diesem Ausblick wird schnell klar, weshalb der Golfpark den Namen Bella Vista trägt
Bad Birnbach
Der erste kommunal betriebene Golfplatz Deutschlands am Rande des Urlaubsortes Bad Birnbach
0
Der erste kommunal betriebene Golfplatz Deutschlands am Rande des Urlaubsortes Bad Birnbach feiert zehnjähriges Jubiläum.

Eine Anekdote erzählt Robert Sammereier, Clubmanager im Bella Vista Golfpark in Bad Birnbach, gerne. Die Gemeinde betreibt den einzigen kommunalen Golfplatz in Deutschland. Der Deutsche Golf Verband war auf dieses Modell nicht vorbereitet. „Sie mussten mit der Aufnahme unseres Clubs sogar ihre Statuten ändern“, erklärt Sammereier. Ein kleines Problem, das aber schnell gelöst wurde. Und so konnte die Anlage 2007 in Betrieb genommen werden. Die Idee zu diesem Projekt entstand bereits in den 80er Jahren, um wieder mehr Gäste nach Bad Birnbach in Niederbayern zu locken. Der charmante Ort, die Therme und der Bella Vista Golfpark sind so eng miteinander verbunden, dass zwischen Morgengeläut, Aufstehen und dem ersten Abschlag nur eine halbe Stunde vergeht - eine attraktive Kombination. 

In der Eröffnungsphase des Platzes holte man sich kompetente Hilfe: Während der Bau- und Einwachsphase kümmerte sich ein Agronomie-Experte der European Tour persönlich um die Qualität des Platzes. Auf den Grüns wächst das typische Gras des Old Courses: das Festuca. In Schottland, der Wiege des Golfsports, wird es noch heute auf den historischen Kursen von St. Andrews, Turnberry und Carnoustie bespielt. Ein weiterer Vorteil: Die Rasensorte ist besonders umweltfreundlich. Der Bella Vista Golfpark erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 70 Hektar und teilt sich auf in einen 18-Loch-Golfplatz und einen Akademiebereich. 

Bad Griesbach bringt Vor- und Nachteile

Die Golfanlage besteht aus einer großzügigen Driving Range mit mehr als 40 Abschlagplätzen, die teilweise überdacht sind, zwei Pitching- und Chipping-Bereichen, einem Putting Green, einem 9-Loch-Kurzplatz (Par 3) sowie einer Innovation: Für alle Einsteiger hat sich der Bella Vista Golfpark ein ganz besonderes Programm einfallen lassen. Auf der „spiel!Golf-Anlage“ mit 18 individuellen Bahnen zwischen acht und 15 Metern Länge und auf dem 9-Loch-Kurzplatz, der auch ohne Platzreife bespielbar ist, erleben Anfänger alle Facetten des Golfens auf kleinen Bahnen. 

Der 25. August war für die Golfanlage ein besonderer Tag. Bella Vista feierte seinen zehnten Geburtstag und hat sich trotz der hohen Golfplatzdichte im Umkreis mit seinem ganz eigenen Konzept etabliert. Hauptaugenmerk lag von Beginn an auf den Verkauf von attraktiven Urlaubsspielrechten sowie Zweitmitgliedschaften. Die unmittelbare Nähe zu Bad Griesbach, Europas größtem Golf-Resort, hat zwar durch die enorme Konkurrenzsituation Nachteile, bringt aber auch Golfer nach Bad Birnbach, die feststellen, dass es im Rottaler Bäderdreieck weitere Top-Plätze gibt. Mit dem integrierten sieben Kilometern an Wanderwegen werden neben Golfern auch andere Erholungssuchende angesprochen. Das Relief des Golfparks ist durchaus sportlich und ein echter Fatburner: Auf einer vierstündigen Runde bleiben schon mal 3.000 Kalorien auf der Strecke. Wer es weniger anstrengend mag, kann die Genussvariante wählen und die Runde mit Trolley oder Cart zurücklegen. 

Das Modell des kommunal betriebenen Golfplatz scheint jedenfalls zu funktionieren. Der Weg für weitere Gemeinden wäre geebnet. Auch der DGV und seine Statuten sind nun bestens vorbereitet.

Fernspielrecht und Vollmitgliedschaft: 2018 Mitglied werden und ab September 2017 schon spielen.

  • Aktion Fernmitgliedschaft: ab 100 Kilometer: 379 Euro (inkl. DGV-Ausweis, Handicap-Verwaltung & 10 Greenfees pro Jahr), zwischen 100-200 Kilometern: 555 Euro (inkl. DGV-Ausweis, Handicap-Verwaltung und unbegrenzt Greenfees pro Jahr), ab 200 Kilometer: 489 Euro (inkl. DGV-Ausweis, Handicap-Verwaltung und unbegrenzt Greenfees pro Jahr) 
  • Aktion Vollmitgliedschaft: Bella Vista Vollspielrecht für 899 Euro oder 76,55 Euro monatlich • inkl. DGV-Ausweis, Handicap-Verwaltung & unbeschränkter Platznutzung

Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE