72019
Coverstory: Caroline Masson POWER GIRL
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Wiesberger macht Hattrick perfekt 14.10.2019

Projekt Comeback abgeschlossen: Bernd Wiesberger gewinnt mit Italian Open 2019 sein zweites Rolex Series Event des Jahres
Projekt Comeback abgeschlossen: Bernd Wiesberger gewinnt mit Italian Open 2019 sein zweites Rolex Series Event des Jahres
0

Mit seinem Sieg bei der Italian Open übernimmt Bernd Wiesberger die Führung in der Jahreswertung der European Tour.



Handgelenksverletzung. Operation. Saisonaus. Ungewissheit. So stand es Mitte 2018 um Bernd Wiesberger. Ausgerechnet in einer Zeit, in der es bergauf ging. In der sich der Österreicher als stete Kraft in der Weltspitze etabliert hatte. Zwölf Monate später meldete sich Wiesberger zurück. Mit einer Paukenschlag-Saison. Drei Siege, davon zwei lukrative Rolex-Series-Events und der Österreicher ist wieder mitten drin im Kreis der Großen.


"Ich wusste, welchen Weg ich gehen muss und hatte immer volles Vertrauen in mein Umfeld, aber sicher macht man sich Gedanken und weiß nicht, ob und wann die Faktoren wieder so ineinander greifen, dass der Erfolg kommt", hatte Wiesberger GOLF TIME bei der Open Championship über die ungewisse Zeit nach der Operation gesagt.

Mit seinem Sieg bei der Italian Open katapultierte sich Wiesberger ganz nebenbei an die Spitze des Race to Dubai, der Jahreswertung der European Tour, und lässt unter anderem Open Champion Shane Lowry, Jon Rahm und Tommy Fleetwood hinter sich. Eine Empfehlung für den Ryder Cup? Was für eine Frage! Wiesbergers "Projekt Comeback" ist abgeschlossen. Genauso sein Weg zurück in die Weltspitze. Als neue Nummer 22 in der offiziellen Golfweltrangliste wird der Österreicher so weit oben geführt wie niemals zuvor.

"Es war ein großartiger Sommer für mich"m sagte Wiesberger nach seinem Sieg bei der Italian Open. "Ich habe jede Menge gutes Golf gezeigt und machte gute Fortschritte nach meinem Comeback vom letzten Jahr. Ich freue mich auf die bevorstehende Zeit und die letzten vier Events des Jahres."

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Grazie Italia!!

Ein Beitrag geteilt von berndwiesberger (@berndwiesberger) am


Mit einer Bogey-freien 66 (-5) überholte Wiesberger auf der Schlussgeraden Matthew Fitzpatrick (Zweiter, -15) und gewann die Italian Open 2019 mit einem Gesamtergebnis von 16 unter Par. Auf dem dritten Rang landete der Amerikaner Kurt Kitayama (-12). Die Deutschen Martin Kaymer und Maximilian Kieffer verpassten jeweils mit drei über Par nach zwei Runden den Sprung ins Wochenende.

European Tour: Italian Open
Austragungsort: Olgiata GC, Rom
Preisgeld: 7 Mio. Dollar
Deutsche: Martin Kaymer (MC), Maximilian Kieffer (MC)
Sieger: Bernd Wiesberger (AUT)



Challenge Tour: Stone Irish Challenge
Platz: Headfort GC, Kells
Preisgeld: 200.000 Euro
Deutsche im Wochenende: Christian Bräunig (T26,-2) und Allen John (57, +3)
Sieger: Emilio Cuartero Blanco (ESP, -11)



PGA Tour: Houston Open
Platz: GC of Houston
Preisgeld: 7,5 Mio. US-Dollar
Deutsche: Alex Cejka (WD)
Sieger: Lanto Griffin (USA, -14)



PGA Tour Champions: SAS Championship
Platz: Prestonwood CC
Preisgeld: 2,1 Mio. Dollar
Deutsche: Bernhard Langer (T22, -5)
Sieger: Jerry Kelly (USA, -16)


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE