golf time 32019
Coverstory: Masters Tournament WUNDER WOODS
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Brooks zur Halbzeit vorne 10.07.2015

Daniel Brooks
Graeme McDowell
Marcel Siem
0
Gullane, Schottland - Der Engländer Daniel Brooks lässt seiner 64er-Runde zum Auftakt eine 65 folgen und sichert sich so eine Drei-Schlag-Führung nach 36 Löchern. Hinter ihm lauern sechs Spieler, die allesamt 8-unter Par liegen, unter ihnen Graeme McDowell. Damit hat er sicher selbst nicht gerechnet. Bis vergangene Woche dürstete es Daniel Brooks 13 Turniere lang danach, am Wochenende Golf zu spielen. 13 Mal hintereinander verpasste der 28-Jährige den Cut. Dann kam die Alstom Open de France, und Brooks wie Phönix aus der Asche. Er belegte den T20. Platz und durfte sich über einen Scheck in Höhe von 34.425 Euro freuen. Bleibt er auf der Position, die er nach zwei Runden im schottischen Gullane inne hat, nimmt Brooks am Sonntag einen deutlich höhere Summe in Empfang. Denn der Engländer führt das Feld nach 36 Löchern mit -11 an. Die nächsten Verfolger sind drei Schläge zurück und haben wohlbekannte Namen: Graeme McDowell zum Beispiel. Der Nordire spielt am Freitag wie Brooks eine 65 (-5) und schiebt sich so acht Plätze nach vorne. Mit ihm steht auch Justin Rose auf dem geteilten 2. Platz, ebenso wie der Ire Shane Lowry. Chancen auf ein erneutes Top-Ergebnis hat zudem wieder einmal Max Kieffer. Er legt eine 65er-Runde hin und klettert damit satte 41 Ränge nach oben auf dem Leaderboard. Platz T13 lautet seine Halbzeit-Position. Auch Marcel Siem verbessert sich um 20 Plätze und teilt sich nun den 34. Rang. Moritz Lampert ist an Tag 2 nur einen Schlag schlechter als Max Kieffer und bleibt daher auch am Wochenende mit dabei. Nach Tag 1 (+1) musste er noch um den Cut bangen. Diesen hat Florian Fritsch verpasst. Nach der 1. Runde war er mit seiner 68er-Runde (-2) noch bester Deutscher. Nun muss er nach einer 71 an Tag 2 und einem Gesamtscore von -1 denkbar knapp die Segel streichen. Die Gutlinie wurde bei 2-unter gezogen... © GOLF TIME Verlag GmbH © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE