82018
Coverstory: BROOKS KOEPKA MISTER ZUFALL
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

"Spielen ein Major, ohne dass jemand davon etwas mitbekommt" 10.07.2018

Caroline Masson würde sich mehr Aufmerksamkeit der Medien wünschen
Caroline Masson würde sich mehr Aufmerksamkeit der Medien wünschen
0

Caroline Masson schreibt in ihrer Kolumne über ihre kurze Auszeit, die Diskussionen um die Fussball-Nationalmannschaft und die fehlende Aufmerksamkeit des Damengolfs in den Medien.


Liebe Golf-Time-Leser,

dieses Mal melde ich mich mal nicht von einem Turnier aus, sondern meiner Couch. Im neunten Jahr auf der Tour wollte ich in diesem Jahr meinen Turnierkalender etwas anders gestalten und mir ein paar mehr Turnierpausen gönnen, um wirklich bei jedem Turnier, bei dem ich antrete, frisch und gut vorbereitet zu sein. 

Daher genieße ich momentan eine dreiwöchige Sommerpause. Eigentlich hatte ich mich im Vorfeld darauf gefreut, die Fußball-WM genauer verfolgen zu können, aber das hat sich mit dem Ausscheiden der deutschen Mannschaft dann erledigt...

Natürlich habe ich auch hier in den USA die Diskussionen um die Leistung der Nationalmannschaft und einzelner Spieler mitbekommen, genauso wie die Äußerungen mancher Spieler. Als Golfer ist es eigentlich schon fast witzig, zu sehen, wie sich manche Medien und Sportler bekämpfen. Natürlich ist es angebracht, auch mal zu kritisieren, wenn die Leistung nicht stimmt. Da muss man als Sportler und Person des öffentlichen Lebens einfach mit umgehen können!

Als weibliche Golfprofessionals können wir uns diese Aufmerksamkeit der Medien nur wünschen! Während sich in Deutschland alle über das Ausscheiden von "Der Mannschaft" aufregen, können wir auf der LPGA Tour zum Beispiel mal eben ein Major spielen, ohne dass jemand davon etwas mitbekommt.

Keine Frage, der Fußball ist in Deutschland Volkssport und das wird sich auch nicht ändern. Aber vielleicht ist es an der Zeit, dass wir unsere Aufmerksamkeit so langsam auch mal anderen tollen Sportarten und Sportlern widmen, die täglich ihr Bestes geben und ihren Sport aus Leidenschaft betreiben.

Eure Caro Masson


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE