72019
Coverstory: Caroline Masson POWER GIRL
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Cejka führt zur Halbzeit 10.05.2015

Alex Cejka
Alex Cejka
Alex Cejka
Alex Cejka
Brandon Hagy
Emiliano Grillo
Max Kieffer
Moritz Lampert
Matt Ford
0
East London, Südafrika/Rio Grande, Puerto Rico - Am von Wind gebeutelten Freitag bringt der 44-Jährige eine 67 (-5) ins Clubhaus und liegt mit einem Schlag vorne. Auch Max Kieffer und Moritz Lampert trumpfen auf: Mit Ergebnissen von -9 und -6 schaffen sie sicher den Cut. Drei Birdies auf den letzten fünf Löchern. Mit diesem Super-Finish beschenkt sich Alex Cejka mit der Halbzeitführung im Trump International GC in Rio Grande, Puerto Rico. Schon die 1. Runde lief gut, der Deutsche spielte 2-unter und lag nach 18 Löchern auf dem geteilten 5. Platz. Weitere 18 Bahnen später hat er die beste Ausgangslage vor dem Wochenende. Erst ein Bogey musste Cejka notieren. "Mein kurzes Spiel klappt großartig. Ich habe einige Putts gemacht, als ich sie brauchte und bin jetzt in einer super Position", beurteilt Cejka seine 67er-Runde (-5), nicht ohne auf den teils heftigen Wind einzugehen, der auf der Insel herrscht. "Es ist den ganzen Tag über windig. Doch seit wir Spieler am Montag oder Dienstag hier angereist sind, kommt der Wind von einer Seite, mit der selben Stärke. Man kann sich also schon darauf einstellen", lässt der Routinier das Wetter nicht als Grund für eine schlechte Runde zu. Mit seinem Ergebnis von 7-unter Par liegt Cejka einen Schlag vor Brandon Hagy aus den USA und zwei vor dem Argentinier Emiliano Grillo. Für positive Ausrufezeichen aus deutscher Sicht, sorgten auch die beiden Aktiven bei der Africa Open in East London, Südafrika. Max Kieffer feuerte nach seinem mäßigen Auftakt (74, +2) eine bärenstarke 63er-Runde raus. Damit katapultiert sich der Bergisch Gladbacher auf den geteilten 6. Rang. Den Cut schafft er damit ebenso locker, wie Moritz Lampert. Auch er verbessert sich am 2. Tag deutlich, spielt eine bogeyfreie 66 (-6) und positioniert sich nach 36 Löchern im Mittelfeld. © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE