golf time 42020
Coverstory: PHIL MICKELSON DER STRAHLEMANN
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Chapeau, Mr. DeChambeau! 15.04.2016

0

Augusta, Georgia – Er ist ein Mann der Zukunft. Mit einem Birdie-Putt beendet der 22-jährige US-Amateur Champion Bryson DeChambeau seine Woche auf dem Augusta National GC und darf als geteilter 21. die Silver Cup als bester Amateur des Turniers in Empfang nehmen.

Wenn man ihn bei den Pressekonferenzen so reden hörte, dann konnte man merken, was er sich diese Woche eigentlich vorgenommen hatte: Er wollte das Turnier gewinnen. Dass es nicht geklappt hat, führte DeChambeau dann auf seine fehlende Erfahrung zurück.

DeChambeau: "Ich muss zugeben, dass ich heute wirklich müde war. Mir hat die Energie gefehlt und habe das nicht gut gemeistert. Das ist natürlich eine Frage der Erfahrung. Wäre mir das besser gelungen, hätte ich ein besseres Ergebnis erspielt."

Trotzdem beendete De Chambeau nicht nur die Woche mit einem großartigen Putt auf Loch Nr. 18, wo er aus knapp zehn Metern auf den höllisch schnellen Grüns einlochen konnte – mit diesem Putt beendete DeChambeau dann auch seine Karriere als Amateur.

DeChambeau: "Ich habe das anfangs nicht realisiert – für mich war das eigentlich nur ein schwieriger Putt. Erst nach der Runde wurde mir klar, dass das mein letzter Putt als Amateur gewesen war. Da wurde mir dann auch bewusst, dass das schon etwas Besonderes war."

Kommende Woche wird der junge Kalifornier sein erstes Turnier als Professional auf der PGA Tour in Harbour Town bestreiten. Ob er dafür bereit ist? DeChambeau: "Auf jeden Fall! Ich bereite mich seit sechs Monaten darauf vor, habe eine Handvoll Turniere gespielt und bin dafür einmal um die Welt gereist. Jetzt hier nach dem Masters ins Lager der Profis zu wechseln, fühlt sich wirklich gut an."


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE