Chappell führt, Watson scheitert am Cut 04.09.2016

Kevin Chappell führt mit einem Schlag Vorsprung
Paul Casey freut sich nach zwei guten Runden
Jimmy Walker erzielt ein Eagle auf Bahn sieben
Smiley Kaufman - sieben unter auf den ersten Neun
Wo ist der Ball? Dustin Johnson mit einem Doppel-Bogey auf dem Schlussloch
Norton, Massachussetts - Nach der zweiten Runde des zweiten Turniers der FedExCup-Playoffs führt erneut ein U.S.-Amerikaner das Feld an. Kevin Chappell spielt sieben unter Par (64 Schläge) und liegt mit einem Schlag Vorsprung (-11) vor seinem Landsmann Jimmy Walker und dem Briten Paul Casey (beide -10).  

Kevin Chappell erzielt ebenso wie Jimmy Walker ein Eagle auf Bahn sieben, Paul Casey spielte wie tags zuvor auf dem Par-71-Kurs einen Score von fünf Schlägen unter Par. Der U.S.-Amerikaner Brian Harman katapultierte sich mit 65 Schlägen auf Platz vier (-9), seine Landsmänner Smiley Kaufman und Dustin Johnson teilen sich Platz fünf (-8).

Smiley Kaufman hat nach den ersten Neun mit einem Eagle auf Bahn zwei ein Ergebnis von sieben unter Par zu Buche stehen, während Dustin Johnson mit einem Doppel-Bogey auf dem Schlussloch eine noch bessere Platzierung verpasst. Sechs U.S.-Amerikaner und der Brite Justin Rose teilen sich Platz 13 (alle -7).

Der Führende nach der ersten Runde, der U.S.-Amerikaner James Hahn, spielt drei Schläge über Par und findet sich jetzt auf Platz T46 wieder, Bubba Watson, der in Runde zwei kein einziges Birdie spielt (+1) und Phil Mickelson (+5) verpassen den Cut, der bei -1 gezogen wird.      

 


Artikel zu diesem Thema:
AUCH VON INTERESSE