golf time 82019
Coverstory: Profi-Tipps DIE HANDICAP TASKFORCE
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Claas-Eric Borges gewinnt DLM 28.04.2014

(v.l.) Martin Keskari, Claas-Eric Borges, Nicolai von Dellingshausen
0
Frankfurt – Claas-Eric Borges vom GC Essen-Heidhausen hat sich im Finale gegen Martin Keskari durchgesetzt. Titelverteidiger Nicolai von Dellingshausen kam erneut auf das Siegerpodest. Mit 5&4 schlug der Hubbelrather Ryan Lloyd und gewann damit die Bronzemedaille. Wieder hat es für den gastgebenden Frankfurter GC nicht mit einem Heimsieg geklappt. Vor einem Jahr hatte Nicolai von Dellingshausen gegen Max Röhrig gewonnen, in diesem Jahr war Martin Keskari im Finale erneut einem Spieler aus Nordrhein-Westfalen unterlegen. In einem hochklassigen Finale setzte sich Claas-Eric Borges durch. Der Spieler des GC Essen-Heidhausen zeigte an allen Tagen dieser DLM eine konstant starke Leistung. Claas-Eric Borges, der bei seiner siebten Teilnahme erstmals ins Finale einziehen konnte und bislang nie über Rang 12 hinausgekommen war, war mit dem Turnier rundum zufrieden: „Grundsätzlich möchte ich dem DGV ein Kompliment aussprechen, weil der Verband sich Gedanken gemacht hat, den Modus zu verändern. Dadurch haben Spieler, die ein Match teilen oder verlieren, noch die Hoffnung, trotzdem Gruppenerster werden zu können. Das ist eine gute Sache.“ Zwei Matches bleiben dem neuen Deutschen Meister in besonderer Erinnerung. Das Viertelfinale gegen Marcel Ohorn, als die beiden sich gegenseitig zu Höchstleistungen trieben und neben vier mit Birdie geteilten Bahnen auch auf der 17 jeweils mit einem Eagle vom Grün gingen. Die Zuschauer waren von dieser Partie restlos fasziniert. „Der Putt auf dem letzten Grün lief so, dass ich schon zwei Meter vor dem Loch wusste, dass der fällt. Da sind dann alle Emotionen aus mir herausgebrochen“, erklärt Claas-Eric Borges. Bei der Siegerehrung bedankte sich Marcus Neumann, der Sportdirektor des Deutschen Golf Verbands beim gastgebenden Frankfurter GC: „Zum fünften Mal hat die Saisoneröffnung nun schon in Frankfurt stattgefunden und ich denke, alle Aktiven werden mir zustimmen, dass wir nichts dagegen hätten, wenn da noch die eine oder andere DLM am Saisonanfang dazu käme.“ © GOLF TIME Verlag GmbH/dgv


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE