Service wie auf der Tour 19.05.2017

Classic Club Repair
In ganz Deutschland unterwegs: Die Mobile Fitting Labs von Classic Club Repair
Classic Club Repair
In Herzogenaurach setzt Classic Club Repair High-Speed-Kameras ein. Nur so können kleinste Details des Schwungs und des Materials analysiert werden. Die Kamera produziert 500 Bilder pro Sekunde und ist damit 20 Mal so schnell wie ein Kinofilm.
Dietmar Erhardt
Classic-Club-Repair-Chef Dietmar Erhardt
0
Die Fitting-Experten von Classic Club Repair sind in ganz Deutschland unterwegs – unter anderem auch für Bernd Ritthammer. Classic-Club-Repair-Chef Dietmar Erhardt beschäftigte sich bereits mit Fitting, als das Wort im deutschen Sprachgebrauch noch gar nicht existierte.

Immer mehr Pro-Shops reduzieren ihr Sortiment, denn für viele Clubs rentiert es sich nicht mehr, eine große Auswahl an Schlägern, Schäften und Griffen auf Lager zu halten. Die Folge: In vielen Regionen Deutschlands findet man nur noch selten Club-Fitter mit einem entsprechend großen Angebot an Schlägermarken. Um den perfekten Schläger zu finden, ist ein Schläger-Fitting aber unbedingt empfehlenswert.  

Fitting-Experte Dietmar Erhardt setzt mit seiner Firma Classic Club Repair in Herzogenaurach im Bereich Fitting neue Maßstäbe. Ab sofort sind die Fitting-Profis mit ihren Mobile Fitting Labs unterwegs und besuchen die Golf-Clubs, die keine professionellen Fittings mehr anbieten. Mit ihren voll ausgestatteten, kleinen Trucks kommen sie in Absprache mit den Clubs und Pro Shops auf die Driving Range. An Bord haben sie die neuesten Schläger namhafter Golfschlägermarken wie z. B. Ping, Titleist, Callaway, Mizuno, Honma oder auch Vega. 

Über 30.000 Spieler in zwei Jahrzehnten

Mit modernster Technik messen und analysieren die Fitting-Experten die Ballflugdaten des Spielers. Mit den gewonnenen Daten fertigen die Classic Club Repair-Techniker im Anschluss an das Fitting einen kompletten Schlägersatz oder einzelne Schläger und passen diese fachgerecht an. Die Schläger werden exakt auf die körperlichen Voraussetzungen des Golfers und seine individuellen Bedürfnisse abgestimmt. 14 Tage später sind die Schläger dann fertig zur Abholung im Golfclub. 

Classic-Club-Repair-Chef Dietmar Erhardt beschäftigte sich bereits mit Fitting, als das Wort im deutschen Sprachgebrauch noch gar nicht existierte. Er nannte es Maßanfertigung. Über 30.000 Spieler hat er in den letzten zwei Jahrzehnten vermessen und für sie Schläger angepasst, darunter die besten Amateurspieler Deutschlands und viele Professionals auf der European Tour. 

GOLF TIME: Herr Erhardt, wie ist die Idee des Mobile Fitting Labs entstanden? 
Wir erhalten viele Anfragen von Golfclubs, die ihr Sortiment im Pro-Shop extrem verkleinert haben, gar keine Schläger mehr verkaufen oder den Pro-Shop sogar ganz geschlossen haben. Auf der anderen Seite wollen sie ihren Mitgliedern aber trotzdem die Möglichkeit geben, Schläger individuell, auf ihren Schwung angepasst, kaufen zu können. Mit unserem Service können wir schnell reagieren und die jeweiligen Clubs mit unseren Fitting-Experten besuchen. Und mal ganz ehrlich – ein individuell und nach Maß von Hand gefertigter Golfschläger lässt doch das Herz eines jeden Golfers höherschlagen. 

Wie erfahre ich als Spieler, wo man Sie in welchem Club finden kann? 
Einerseits beim Blick auf unsere Website unter „Mobile Fitting Lab“ und zum anderen über die Golfclubs. Sie informieren die Mitglieder, wann wir mit unserem Mobile Fitting Lab vor Ort sind. Die Mitglieder können dann im Club-Sekretariat Fitting-Termine vereinbaren. 

Ist ein Schläger-Fitting denn überhaupt notwendig? 
Der Golfschwung zählt zu den komplexesten und schwierigsten Bewegungsabläufen im Sport. Schwungrhythmus und Timing im Treffmoment sind dabei ganz entscheidend. Ebenso wichtig wie der Golfschwung ist aber auch der perfekt auf den Spieler abgestimmte Schläger, um Spaß am Spiel zu haben. Ein individuell angepasster Schläger bildet die Grundlage für einen guten Schwung. Nur mit passenden Golfschlägern ist es möglich, einen guten Schwung zu erlernen und diesen aus biomechanischer Sicht ausführen zu können. Denn jeder Spieler bringt durch seine Physis und seine Spielstärke andere Voraussetzungen mit, deshalb sollte man vor dem Kauf neuer Schläger einige Fragen beantworten: Welche Schlägerlänge benötigt der Golfer? Welchen Schaft benötigt der Schläger? Passt der Schläger zur individuellen Schwungebene des Spielers? 

Wie läuft so ein Fitting ab? 
Jedes Fitting beginnt zunächst mit dem Vermessen von Statur und Schwung. Sind die Spezifikationen ermittelt, kommen Schlägermodelle der einzelnen Marken in die engere Auswahl, die den gemessenen Anforderungen entsprechen. So erhält jeder Spieler eine perfekte Entscheidungsgrundlage. Classic Club Repair verfügt über eine weltweit einmalige Datenbank, in der alle aktuellen Markenschäfte und Schläger mit ihren technischen Merkmalen erfasst sind. Schäfte sind nicht nach „regular“ oder „stiff“ registriert, sondern nach ihren exakten Frequenzdaten. So finden wir für jeden Spieler den geeigneten Schläger, mit dem er sein Spiel nachhaltig verbessern wird. Oft sind es nur sogenannte Kleinigkeiten bei den Schlägerspezifikationen, die zu einem besseren Ergebnis führen. Das können ein paar Gramm Gewichtsunterschied beim Schaft sein, ein minimal leichteres oder schwereres Schwunggewicht, ein weicherer oder härterer Schaft. Wichtig ist, dass die gemessenen Daten richtig interpretiert werden, denn der richtige Schläger soll die Voraussetzung für einen sauberen Schwung liefern.

CLASSIC CLUB REPAIR
Erlenstr. 20, 91074 Herzogenaurach
Tel: +49-9132-74740
[email protected] 
Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE