82018
Coverstory: BROOKS KOEPKA MISTER ZUFALL
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Fehlerverzeihung mit Gefühl 02.03.2018

0
Die neuen KING Forged TEC Black sind für Spieler bestimmt, die viel Wert auf Gefühl und Feedback legen, auf fehlerverzeihende Elemente im Schlägerkopf aber nicht verzichten wollen.

Cobra Golf veröffentlichte zuletzt die King F8-Eisen für Spieler, die nach maximaler Fehlerverzeihung und Unterstützung suchen. Für Golfer, die sich etwas mehr Gefühl und Feedback bei den Schlägern wünschen, könnte der KING Forged TEC Black eine Alternative sein.

Das KING Forged TEC Black Eisen ist wie alle Produktneuheiten mit dem innovativen COBRA CONNECT™ Powered by Arccos System ausgestattet. Elektronische Sensoren im Griff registrieren automatisch die Länge und Präzision jedes Schlages. Der vollständig vernetzte Schlägersatz lässt sich mit der Arccos 360 Smartphone App koppeln, die zudem detaillierte GPS-Daten von mehr als 40.000 Golfplätzen bereitstellt. Käufer eines standardmäßigen 7-Schläger-Satzes der KING Forged TEC Black Eisen (unabhängig ob variabel oder ONE Length) erhalten zusätzliche Arccos 360 Sensoren für alle weiteren Schläger ihres 14-teiligen Sets. Diese können auf das Griffende geschraubt werden.

Optional gibt es die Eisen auch in der One-Length-Ausführung, bei dem die Ingenieure das Schlägerkopfdesign so angepasst haben, dass es in Gewicht und Länge dem Eisen 7 gleicht. Dies wird im Wesentlichen durch progressive Wolframsohlengewichte bei den mittleren und langen Eisen sichergestellt. Darüber hinaus werden die Lie-Winkel angepasst: Die langen Eisen haben einen aufrechteren, während die kurzen Eisen und Wedges einen etwas flacheren Lie-Winkel haben.

Das verspricht der Hersteller:

  • Die KING Forged TEC Black und KING Forged TEC Black ONE Length Eisen verfügen über die geschmiedete 4140 Edelstahl-Schlagfläche, die dünner und dennoch stabiler ist als bisher und somit eine bessere Verformung und höhere Ballgeschwindigkeit auf der gesamten Schlagfläche liefert. 
  • Das neue Technology Enhanced Cavity (TEC) ist aus 100 Prozent Karbonfaser ausgestattet, welche die Vibrationen dämpft und für ein weicheres Gefühl im Treffmoment sorgt.
  • Verdichtete Wolframgewichte, die an Hacke und Spitze des Schlägerkopfes platziert sind, verlagern sollen den Schwerpunkt nach unten und in die Mitte, wodurch sowohl Fehlertoleranz als auch Präzision profitieren.

"Bessere Spieler werden die Kombination aus weichem Gefühl, Präzision auf Tour-Niveau und leichter Spielbarkeit des KING Forged TEC Black Eisens lieben“, sagt Tom Olsavsky, Vice President R&D COBRA Golf. „Aufgrund einiger unglaublicher Innovationen kann sich der Golfer auf mehr Greens-in-Regulation und bessere Ergebnisse einstellen, während sich der elegante Look des Schlägers auch nach vielen Runden nicht abnutzt."

Details:

  • 7-Schäger-Satz (4-PW)
  • Schaftoptionen Stahl: True Temper AMT Tour White Stahlschaft mit schwarzer Pulverbeschichtung in regular (R300) und stiff (S300) Flex 
  • Schaftoptionen Graphit: UST Recoil 760 ES SmacWrap Graphitschaft mit Lite Flex und UST Recoil 780 ES SmacWrap in regular, Stiff Flex als Custom-Option
  • Griffe: Lamkin ACE Crossline COBRA CONNECT Griffe in schwarz für die Eisen in variabler Länge und in Blau/Rot für die ONE Length Eisen
  • Im Handel ab: Anfang April 2018
  • Preis: Stahl: 1.229 Euro, Graphit: 1.399 Euro
Info: cobragolf.com


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE