golf time 82019
Coverstory: Profi-Tipps DIE HANDICAP TASKFORCE
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Cowan mit Top-Ergebnis 02.12.2019

Vorne dabei: Olivia Cowan (LET/Flickr)
Vorne dabei: Olivia Cowan (LET/Flickr)
0
Olivia Cowan gelingt in Spanien ein Top-Resultat. Vor dem Saisonfinale liegen vier deutsche Damen unter den besten Zehn der Gesamtwertung.

Ladies European Tour: Andalucia Open de España


Olivia Cowan hat bei der Andalucia Open de España den vierten Platz belegt. Die Deutsche kam im Aloha Golf Club auf 65, 73, 69 und 72 Schläge und teilte sich bei einem Gesamtresultat von neun unter Par den vierten Rang mit Azahara Munoz aus Spanien. 

Den Sieg holte sich wie im Vorjahr Solheim-Cup-Spielerin Anne van Dam. Die Niederländerin setzte sich vier Schläge vor Cowan und einen Schlag vor Aditi Ashok sowie Nanna Koerstz Madsen durch.

Van Dam erhält für ihren Sieg ein Preisgeld in Höhe von 45.000 Euro, auf Cowans Konto wandern 11.200 Euro. Karolin Lampert, die das Turnier zur Halbzeit angeführt hatte, kam als 13. bei vier unter Par über die Ziellinie.

Vor dem Saisonfinale der Ladies European Tour in Kenia ab dem 5. Dezember liegen mit Esther Henseleit (Platz zwei), Olivia Cowan (acht), Laura Fünfstück (neun) und Karolin Lampert (zehn) vier Deutsche unter den besten Zehn der Gesamtwertung. 

Henseleit hat in ihrem Rookie-Jahr sogar noch die Chance, Marianne Skarpnord von der Führungsposition der Saisonwertung zu verdrängen, dazu müsste die Varelerin allerdings das finale Event der Saison 2019 für sich entscheiden.




European Tour: Alfred Dunhill Championship


Sicher, ob er zur Finalrunde antreten könnte, war sich Pablo Larrazábal nicht. Den Spanier plagten Blasen am Fuß, die den Gang über die 18 Löcher des malerischen Platzes im Leopard Creek Country Club am Rand des Kruger Nationalparks in Südafrika zur Tortur werden ließen. Doch Larrazábal kämpfte sich durch und belohnte sich mit einem Pokal. Der Spanier gewann das Turnier mit einem Gesamtergebnis von acht unter Par einen Schlag vor Joel Sjoholm aus Schweden. 237.750 Euro wandern auf das Konto des Spaniers. Platz drei teilten sich Charl Schwartzel, Branden Grace sowie Wil Besseling.

Marcel Siem, der einzige Deutsche im Feld, verpasste den Sprung ins Wochenende.







Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE