Das ist der U.S.-Open-Sieger 19.06.2017

Brooks Koepka
Brooks Koepka mit Trophäe und Freundin Jena Sims
Brooks Koepka
Mit Tiger Woods bei der PGA Championship 2013
Brooks Koepka
Sieg beim Ryder Cup 2016
Brooks Koepka
Treuer Begleiter: Caddie Ricky Elliott
0
Die Freundin war Miss Teen, der Bruder spielt auf der Challenge Tour und sein Caddie hat ein verstecktes Talent. Zehn Fakten über U.S.-Open-Sieger Brooks Koepka.

  • Seine Golfkarriere begann mit zehn Jahren, Koepka griff nur zum Schläger, weil er nach einem Autounfall mit mehreren Brüchen im Gesicht keinen Kontaktsport ausüben durfte. Golf fand Koepka damals eigentlich gar nicht so spannend ("Zu wenig Action"), er bevorzugte Baseball.

  • 2012 wechselte der Amerikaner ins Profilager, nachdem er in den USA College-Golf für die Florida State University gespielt hatte. Seine Profi-Karriere begann allerdings nicht in den USA, sondern in Europa auf der Challenge Tour. Bereits 2013 schaffte der Amerikaner den Sprung auf die European Tour durch drei Siege in kurzer Zeit.

  • Bei der Fred Olsen Challenge 2013 stellte Koepka mit zehn Schlägen Vorsprung auf die nächste Konkurrenz (unter anderem Bernd Ritthammer) einen Rekord für die Challenge Tour auf. Sein Gesamtergebnis: 24 unter Par.

  • Seinen ersten Sieg auf der European Tour sicherte sich Koepka 2014 bei der Turkish Airlines Open einen Schlag vor Ian Poulter.

  • Koepkas Bruder Chase, 23, ist ebenfalls Profi-Golfer und spielt aktuell ebenfalls auf der Challenge Tour. Anfang Juni wurde er Dritter bei der Swiss Challenge.

  • Erst bei der U.S. Open stellte Koepka die neue Frau an seiner Seite vor: Jena Sims. Die 28-Jährige hat ebenfalls bereits einen Titel gewonnen, den der Miss Teen USA 2007. Sims arbeitet unter anderem als Schauspielerin (erste Hauptrolle: Attack of the 50 Foot Cheerleader) und hat eine eigene Wohltätigkeitsorganisation (Pageant of Hope) gegründet. Zuvor war Koepka mit der amerikanischen Fußball-Spielerin Becky Edwards liiert.

  • Koepka spielte seine erste U.S. Open bereits 2012 als Amateur im Olympic Club bei San Francisco, verpasste dort aber den Sprung ins Wochenende. 2014 wurde er bei Martin Kaymers Sieg in Pinehurst Vierter.

  • Sein Sieg beschert ihm ein Rekordpreisgeld von 2,16 Millionen US-Dollar. In der aktuellen Weltrangliste wird er als Nummer zehn geführt.

  • 2016 debütierte Koepka im Ryder Cup. Nie zuvor sei er so nervös gewesen wie beim Kontinentalwettkampf in Minnesota, erklärte er vor der Schlussrunde der U.S. Open. Koepka holte drei Punkte und fertigte bei seinem ersten Einsatz Martin Kaymer und Danny Willett mit 5&4 ab. Im Einzel gegen Masters-Sieger Willett wurde es noch deutlicher, Koepka gewann in der klarsten Partie des gesamten Ryder Cup 6&4.

  • Seit 2013 arbeitet Koepka mit Caddie Ricky Elliott zusammen, den er in Europa kennenlernte. Elliott besticht nicht nur durch seine Qualitäten als Caddie, sondern kann auch eingreifen, wenn der Rücken zwickt, wie folgendes Video belegt:

Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE