52018
Coverstory: MARTIN KAYMER KAYMER KRITISCH
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Das komplette Paket aus Kalifornien 04.03.2015

Gewährt Einblicke: Der überdimensionierte XR-Driver am Callaway-Stand
Der neue ChromeSoft Ball von Callaway.
Der neue ChromeSoft Ball von Callaway.
Der neue ChromeSoft Ball von Callaway.
0
Orlando, Florida - Die Ingenieure bei Callaway sind ruhelose Gesellen und so haben sie für 2015 wieder eine Menge Neuentwicklungen in der Pipeline. In der 1. Folge unserer Produktvorstellungen aus Orlando stehen daher zuerst die Ball-Entwicklung „Chrome Soft“, die XR-Series-Driver und Eisen sowie die Putter-Innovation „Odyssey Works“ im Fokus. XR-Driver: Geschwindigkeit ist die treibende Kraft hinter dem neuen XR Driver. Diese höhere Geschwindigkeit wird durch eine aerodynamische Krone und eine RMOTO-Schlagfläche erzeugt. Callaway ist überzeugt, mit dem XR-Driver den schnellsten Titan-Driver in Händen zu halten, der jemals die eigenen Hallen in Carlsbad verlassen hat. Um den Strömungswiderstand zu verringern und über den gesamten Schwung die Geschwindigkeit zu erhöhen, wird eine aerodynamisch optimierte Speed Step Krone verwendet. Im Schulterschluss mit der RMOTO-Schlagflächentechnologie wurde das Gewicht der Schlagfläche um 10% reduziert, um sie dünner zu machen und damit die Ballgeschwindigkeit von der gesamten Schlagfläche zu erhöhen. RMOTO sorgt für eine effiziente Energieübertragung über die gesamte Schlagfläche. Der Schwerpunkt wurde 17% niedriger gelegt und damit genau dort angesetzt, wo ihn sich die meisten Golfer wünschen. Auch das Trägheitsmoment wurde dadurch erhöht. Standardmäßig wird der XR mit dem neuen Project X LZ-Schaft ausgeliefert. Dieser Hochleistungsschaft erzeugt eine maximale Schaftlast beim Abschwung – was für eine bessere Energieübertragung auf den Ball sorgt. Per OptiFit-Einstellungen können Sie auch noch aus acht verschiedenen Loft- und Lie-Konfigurationen für den perfekten Abschlag und Ballflug wählen. XR Eisen: Auch bei den Eisen setzt Callaway auf Geschwindigkeit. Das Cup 360, das erst höchste Ballgeschwindigkeiten bei Fairway-Hölzern ermöglicht hat, ist jetzt auch bei Eisen verfügbar. Das verbesserte Cup 360 wirkt bei Schlägen, bei denen der Ball tief auf der Schlagfläche getroffen wird, wie eine Feder, erhöht die Ballgeschwindigkeit aber auch bei allen anderen Treffpunkten. Doch dieses Eisen bietet noch mehr: einen niedrigeren Gewichtsschwerpunkt, größere Fehlerverzeihung, die Schlagflächendehnung der Internal Standing Wave und eine zweiteilige, zweifach wärmebehandelte Konstruktion. Dieses Design ist eine Revolution im Eisen-Sektor. Odyssey Works Putter: Die Odyssey Works Putter bieten laut Callaway eine Hochleistungstechnologie, die alles kombiniert, was über Jahrzehnte im Putter-Bereich erforscht wurde. Das erfolgreichste Insert (White Hot) aller Zeiten – mit den meisten Tour-Siegen – wurde mit einer neuen Rolltechnologie im Fusion RX Insert kombiniert. Es bietet ein schnelleres Rollverhalten als das White Hot Insert, wodurch das Rutschen minimiert und der Ball schneller in eine reine Rollbewegung versetzt wird. Damit der Ball nicht nur sofort rollt, sondern idealerweise auch in die richtige Richtung startet, werden die Odyssey Works Putter mit der visionären Versa-Ausrichtung ausgestattet. Dank des Schwarz-Weiß-Kontrastes können Sie Ihre Augen in einer Linie mit dem Putter ausrichten. Das optimiert den Schlagflächenwinkel und die Ausrichtung während der gesamten Schlagausführung. Jetzt kann der Birdie-Putt kommen. Den passenden, revolutionären Ball liefert Callaway natürlich auch gleich dazu: Der Chrome Soft ist der einzige Ball, der über einen SoftFast-Kern mit niedriger Kompression und eine Tour- Urethan-Beschichtung verfügt. Das führt zu einem niedrigen Spin beim Abschlag, maximaler Ballgeschwindigkeit bei außerordentlicher Weite (Nicht vergessen: Ein niedriger Spin mit dem Driver ermöglicht maximale Ballgeschwindigkeiten und Weite.). Der Chrome erreicht dies durch den SoftFast-Kern. Dieser Kern ist der Schlüssel zu einem langen und geraden Abschlag. Durch die optimierte HEX-Aerodynamik, die den Strömungswiderstand verringert und den Auftrieb erhöht, fliegt der Chrome Soft sogar noch weiter. Weiterhin liefert der Chrome Soft bei Schlägen mit dem Eisen ein weiches Schlaggefühl sowie hohe Kontrolle und Konstanz, damit Sie aggressive Schläge aufs Grün spielen können. Noch Fragen? Info: www.callawaygolf.com © GOLF TIME Verlag GmbH


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE