72019
Coverstory: Caroline Masson POWER GIRL
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Das Rätsel um Tiger Woods 23.02.2016

Ein Maulwurf ist auf der Tour
Tiger Woods
0
Jupiter Island, Florida – Tiger Wood geht es nicht gut! Ein Maulwurf auf der PGA Tour, der den Twitter-Account @secrettourpro betreibt, berichtet, dass Tiger Woods' Rehabilitation nach seiner dritten Rücken-OP ganz und gar nicht nach Wunsch verläuft. @secrettourpro – niemand weiß, wer sich hinter diesem Pseudonym versteckt. Doch in den vergangenen Monaten hat dieser Maulwurf meist News aus dem innersten Zirkel der Tourpros veröffentlich, die sich im Nachhinein als wahr herausgestellt haben. Und jetzt hat dieser Insider, der angeblich selbst als Pro auf der PGA und European Tour unterwegs ist, Insiderwissen aus dem engsten Umfeld von Tiger Woods veröffentlicht. So schreibt @secrettourpro auf seinem Account, dass Woods Reha seit Dezember vergangenen Jahres ganz und gar nicht nach Wunsch verläuft. So soll Tiger derzeit am Tag maximal nur 30 bis 45 Minuten überhaupt ohne Schmerzen gehen können. Die meiste Zeit würde er liegend in seinem Apartment in Albany verbringen, da er nicht mehr Treppen steigen könne. Selbst kann er nicht Autofahren, da ihm das aufrechte Sitzen Schmerzen bereitet. Er könne sich nur mit Chauffeur bewegen und müsse den Sitz dann in Liegeposition stellen, um seinen Rücken zu entlasten Angeblich hätte Tiger seine Rückkehr für Mai bei der THE PLAYERS Championship geplant, doch dieser Termin scheint geplatzt zu sein. Mark Steinberg, Tigers Agent, hat die News von @secrettourpro als "unwahr" und "völlig erfunden" kategorisiert. @secrettourpro antwortet daraufhin, dass Steinberg in seinem Leben schon so viele Lügen verbreitet hätte, dass man ihm jetzt erst recht nicht glauben könne. Seinen aktuellsten Tweet schloss @secrettourpro mit den Worten: "Ich hoffe, dass Tiger gesund genug wird, um zumindest den Rest seines Lebens mit seinen Kindern verbringen zu können." Gute Nachrichten hören sich anders an... © GOLF TIME Verlag GmbH/dok


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE