golf time 82019
Coverstory: Profi-Tipps DIE HANDICAP TASKFORCE
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Der Freitag fällt ins Wasser! 10.05.2015

Die 2. Runde ist ins Wasser gefallen...
0
München, Gut Häusern – Land unter im Golfpark Gut Häusern am Freitag. Am 18. Grün waten zwei Schwäne durch die riesigen Pfützen. Golfspielen bei Dauerregen und Sturmböen? Unmöglich! Zur Enttäuschung der trotz des Wetters angereisten Zuschauer musste die zweite Runde der UniCredit Ladies German Open presented by Audi um 13 Uhr endgültig abgesagt werden. „Der Hauptgrund“, so erklärte Turnierdirektor Nikolaus Peltzer, „ist der viele Regen. Allein in der Nacht von Donnerstag auf Freitag fielen weitere 22 Liter pro Quadratmeter, weitere 18 Liter dazu noch bis Freitag Mittag. Und der Platz war vorher schon voll wie ein Schwamm.“ Fraser Munro, Turnierdirektor der Ladies European Tour ergänzte: „Wir wollen nun am Samstag die zweite Runde spielen. Wir planen weiterhin, bis Sonntag drei Runden zu spielen. “ Nikolaus Peltzer, Turnierdirektor DGS, versprach: „Wir werden alles tun, um noch viel Golf zu ermöglichen. Das Wasser wird abgepumpt, wo es geht und alle Mitarbeiter tun ihr Möglichstes.“ Selbst die Alternative, das Turnier bis Montag zu verlängern, wird besprochen. Doch alle Verantwortlichen sind optimistisch, dass schon vorher eine sportliche Entscheidung gefallen ist. „Wir gehen davon aus, am Sonntag eine Siegerin zu haben. Die darf sich auf das volle Preisgeld von 52.500 Euro und zusätzlich einen Audi Q5 freuen." Die Spielerinnen warteten geduldig auf die Entscheidung. Das galt auch für Cheyenne Woods, die seit 6.20 Uhr auf der Anlage war, um sich optimal vorzubereiten. „Wir versuchen auf jeden Fall uns zu entspannen und es bietet sich mir auch die Gelegenheit, Spielerinnen kennenzulernen und mich mit ihnen zu unterhalten.“ Spaß hatte die Nichte von Tiger Woods mit ihrem Audi Q3, den sie für die Woche in Gut Häusern zur Verfügung gestellt bekam. „Ich fahre die 40 Kilometer vom Hotel bis zur Golfanlage selbst. Das macht richtig Spaß!“ Am Samstag gehen die Spielerinnen wieder ab 7.50 Uhr an den Abschlag zu ihrer zweiten Runde. Danach erfolgt der Cut und die 60 bestplatzierten Teilnehmerinnen und alle weiteren Schlaggleichen qualifizieren sich für die Finalrunde am Sonntag. Das bedeutet, dass die Besucher am Samstag noch alle 126 Teilnehmerinnen verfolgen können – und das bei kostenlosem Eintritt! Aufgrund der ungünstigen äußeren Bedingungen und als Serviceleistung beschlossen die Veranstalter auf das Eintrittsgeld zu verzichten. © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE