12019
Coverstory: Dustin Johnson DJ UNZENSIERT
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Der GC Hösel ist barrierefrei 10.11.2016

Präsident Dieter Dunkerbeck, Ralf Bockstede (Initiator) , Matthias Nicolaus (Geschäftsführer), Patrick Dohmen (Eukoba e.V.) (von links nach rechts)
Christian Nachtwey
Geschäftsführer Matthias Nicolaus
0
Ratingen – Im Rahmen der 1. Golf Trophy "Jeder hat ein Handicap" bekam der Golf Club Hösel im rheinländischen Ratingen das Gütesiegel "barrierefrei" verliehen – als erster Golfclub in ganz Deutschland.
Nicht nur für die 70 behinderten und nichtbehinderten Teilnehmer des Turniers, sondern auch für die Initiatoren hatte sich die Aufbauarbeit gelohnt. Denn gleich zweimal wurde Premiere gefeiert: Im Rahmen der Golf-Trophy wurde dem GC Hösel das Gütesiegel „barrierefrei" verliehen und es wurde die erste Golf-Trophy der Initiative „Jeder hat ein Handicap“ gestartet. Somit können nun gehandicapte Senioren-Golfer, Menschen jeden Alters mit geistigen oder körperlichen Handicaps, auf einem der schönsten Golfplätze Deutschlands ihre Leidenschaft barrierefrei ausleben.

Ralf Bockstedte, querschnittgelähmter Chairman der Initiative, Vorstandsvorsitzender des Vereins "Jeder hat ein Handicap e.V." und Mitglied im GC HöseL: "Für mich als Paragolfer geht ein Lebenstraum in Erfüllung. Richtig stolz bin ich mit dem gesamten Team auf unser Gütesiegel 'Eurecert', das wir zum ersten Mal überhaupt einem Vorzeige-Golfclub verleihen konnten."

Neue Impulse

Aus Sicht der Golfclubs und Verbände sollte die Botschaft "Unser Club ist barrierefrei" einen wichtigen neuen Impuls für die Motivation zum Golf spielen setzen: Bei denjenigen, die sich bisher ausgeschlossen fühlten – beispielsweise Menschen mit körperlichen oder geistigen Handicaps, gleichermaßen aber auch Reha-Patienten.

Noch mehr gilt dies allerdings für Senioren. Es sind die betagten Seniorengolfer, die aufgrund ihrer körperlicher Gebrechen, fehlender Barrierefreiheit im Clubgebäude und auf dem Platz einfach nicht mehr zurechtkommen und dann aufgeben.



Das inhaltliche Highlight beim Abendevent im Clubhaus war die erstmalige Verleihung des Gütesiegels "barrierefrei" an einen Golfclub in der gesamten Bundesrepublik. GC Hösel-Geschäftsführer Matthias Nicolaus unterstrich dabei die Bedeutung für seinen Golfclub: "Bereits in der Vergangenheit haben wir In- und Outdoor alles dafür getan, dass auch Menschen mit körperlichen oder geistigen Handicaps bei uns spielen können. Die Zertifizierung hat uns noch ein paar Schwachstellen aufgezeigt. Diese sind inzwischen weitestgehend behoben. Wir sind sehr stolz darauf, als erster Golfclub in Deutschland das Attribut barrierefrei verwenden zu können."

Die Initiative und der Verein "Jeder hat ein Handicap" werben für eine inklusive und barrierefreie Gesellschaft. An vorderster Stelle mit dem "Chairman" Ralf Bockstedte, der mit seinem körperlichen Handicap den Alltag meistert. Ralf Bockstedte (44) sitzt seit über 20 Jahren im Rollstuhl, ist Rechtsanwalt mit Fokus Sportrecht national und international und leidenschaftlicher Golfspieler. Deshalb ist er hautnah mit den Problemen konfrontiert: "Golfsport ist dafür prädestiniert sich auf Augenhöhe im sportlichen Wettkampf gegenüber zu stehen. Insbesondere bezieht sich das auf Menschen mit und ohne Handicap!"

Weitergehende Informationen zur Initiative und zur Veranstaltung gibt es unter: www.jeder-hat-ein-handicap.de oder auch unter: www.golfclubhoesel.de


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE