42019
Coverstory: Homestory Sandra Gal GALAKTISCH
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Der Münzen-Drill 22.04.2019

Das Gewicht liegt beim Chippen eher auf dem vorderen Fuß, also dem linken beim Rechtshänder, der Ball unterhalb der rechten Schulter.
Das Gewicht liegt beim Chippen eher auf dem vorderen Fuß, also dem linken beim Rechtshänder, der Ball unterhalb der rechten Schulter.
0

Wie Sie mit einer Münze Ihr Chipping extrem verbessern können. 



Trainingshilfen sind bisweilen teuer, Schwungübungen komplex. Folgender Drill ist kinderleicht durchzuführen und kostet Sie keinen Cent. Für konstante Ergebnisse beim Chippen ist es notwendig, den Ball stets im Sweetspot zu treffen und so ein konstantes Gefühl für die richtige Längenkontrolle zu bekommen. Dabei elementar wichtig: das Treffen des Balles in der Abwärtsbewegung. Der tiefste Punkt des Schwungs sollte kurz nach dem Ballkontakt erreicht werden. Und hier kommt die Münze ins Spiel. 

1.) Legen Sie sich zunächst eine Münze in die Mitte des Standes und versuchen Sie diese mit dem Wedge oder Eisen zu treffen. 



2.) Wenn Ihnen das wiederholbar gelingt, kommt der Ball hinzu. Legen Sie den Ball kurz vor die Münze, also etwas mehr zum rechten Fuß (beim Rechtshänder), und versuchen Sie nun nichts anderes zu tun als im ersten Schritt der Übung. Konzentrieren Sie sich auf die Münze, ein solider Ballkontakt ist die automatische Folge. 



Wichtig: Achten Sie beim Ausführen der Übung auf Ihr Setup. Das Gewicht liegt beim Chippen eher auf dem vorderen Fuß, also dem linken beim Rechtshänder, der Ball unterhalb der rechten Schulter. So sind die Voraussetzungen für ein solides Kurzspiel geschaffen.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE