golf time 82019
Coverstory: Profi-Tipps DIE HANDICAP TASKFORCE
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Deutsche in Abu Dhabi stark 21.01.2019

Hat nach Platz elf bei der Abu Dhabi HSBC Championship gut lachen: Dominic Foos
Hat nach Platz elf bei der Abu Dhabi HSBC Championship gut lachen: Dominic Foos
0

Dominic Foos schnuppert an den Top Ten, auch Kaymer und Kieffer zum Saisonauftakt auf Kurs. Genau wie Bernhard Langer auf Hawaii. Die Desert Classic sowie das Diamond Resorts Tournament of Champions entscheiden Überraschungssieger für sich.



European Tour: Abu Dhabi HSBC Championship presented by EGA  


Vereinigte Arabische Emirate - Toller Auftakt in die Saison! In einem mit Stars wie Brooks Koepka, Dustin Johnson und Tommy Fleetwood besetzten Feld der Abu Dhabi HSBC Championship, dem ersten Turnier des Jahres der European Tour, überzeugten die deutschen Akteure. Es hatte sich bereits an Tag 1 abgezeichnet, als Martin Kaymer, der dreimalige Gewinner des Turniers, die erste Runde auf T6 beendete. Maximilian Kieffer und Dominic Foos lagen auf T14. Lediglich Marcel Siem tat sich von Beginn an schwer und verpasste nach Runden von 73 und 69 letztendlich den Cut und somit den Sprung ins Wochenende. 

Die anderen drei spielten konstant und konnten einen guten Start ins neue Jahr verbuchen. Dominic Foos verbesserte sich nach Runden von 68, 68, 72 und 70 auf den geteilten elften Rang (-10) und liegt dadurch sogar einen Schlag vor  Dustin Johnson und Matt Wallace. 

Martin Kaymer kostete die 74 am Samstag eine noch bessere Platzierung, er beendete die Abu Dhabi HSBC Championship auf T22, gemeinsam mit Maximilian Kieffer, der nach seinem Materialwechsel hin zu Callaway direkt gut zurecht kam. Auch der Österreicher Matthias Schwab sowie Thomas Björn gesellten sich bei acht unter Par zu den beiden Deutschen. 

Nichts anbrennen ließ der Ire Shane Lowry, der auf dem Abu Dhabi GC einen Start-Ziel-Sieg hinlegte. Nach seiner 62 - samt Einstellung des Platzrekordes am Donnerstag - folgten solide Runden von 70, 67 und 71, die ihm den Turniersieg mit einem Zähler vor Richard Sterne sicherten. Dritter wurde Joost Luiten. 


PGA Tour: Desert Classic

Kalifornien, USA – Auf der PGA Tour überraschte der Amerikaner Adam Long. Der 31-jährige schaffte bei seinem sechsten Start auf der Tour auf dem Stadium Course, La Quinta, Kalifornien, seinen ersten Sieg. Lange Zeit konnte er wohl selbst nicht daran glauben, fragte er doch seinen Caddie am Sonntag am Abschlag des letzten Lochs, ob er denn tatsächlich gemeinsam mit Mickelson in Führung liege. "Ich war mir nicht 100 Prozent sicher", kommentierte Long die Szene später. "Dann war es mir egal, ich hatte ja nichts zu verlieren". Gesagt, getan.

Long, der sein letztes Turnier mit 20 über Par beendet hatte, schlug zwar seinen letzten Drive ins Rough, erreichte im Anschluss aber direkt das Grün und versenkte dann seelenruhig den Birdie-Putt aus knapp fünf Metern zum Sieg bei 26 unter Par. Phil Mickeslon, der die Desert Classic am Donnerstag mit einer spektakulären 60 eröffnet hatte, wurde mit dem Kanadier Adam Hadwin geteilter Zweiter. 

Alex Cejka als einzig verbliebener Deutscher landete auf T40. Stephan Jäger verpasste den Cut. 


LPGA Tour: Diamond Resorts Tournament of Champions Presented by IOA


Lake Buena Vista, USA - Im Four Season Golf & Sports Club Orlando kamen beim Auftakt auf der LPGA Tour in Eun-Hee Ji und Mirim Lee zwei Südkoreanerinnen besonders gut zurecht und sicherten sich Platz eins und zwei. Die 32-jährige Ji, fing sich, nachdem sie am Sonntag mit zwei Bogeys eröffnet hatte und verwies ihre Landsfrau letztendlich mit zwei Schlägen Vorsprung (-14) auf Platz zwei. Einen Zähler mehr benötigte Nelly Korda als Dritte. 

Auf Rang vier und damit auf den vorderen Plätzen des Leaderboards findet sich wie so oft im vergangenen Jahr der Name Jutanugarn. Diesmal allerdings nicht zusammen mit dem Vornamen Ariya der Weltranglistenersten, sondern dem von Schwester Moriya, die sich bei zehn unter Par gemeinsam mit Shanshan Feng weit vor ihrer Schwester im Tableau festsetzte. Ariya Jutanugarn landete auf T18. Lexi Thompson, Siegerin beim letzten Turnier 2018, der CME Group Tour Championship, beendete das Diamond Resorts Tournament of Champions auf T10.

Deutsche Spielerinnen waren nicht am Start.


PGA Tour Champions: Mitsubishi Electric Championship at Hualalai

Hawaii, USA - Den Saisonauftakt bei den Senioren der PGA Tour Champions sicherte sich Tom Lehman mit 17 unter Par. Der 59-jährige kam auf den drei Runden in böigem Wind am besten zurecht und verwies seinen Landsmann David Toms, der vor dem Sonntag noch vier Schläge vorne gelegen hatte, auf Rang zwei (-16). 

Auch Bernhard Langer ist gut in die Saison gestartet. Gemeinsam mit Jerry Kelly belegte er nach Runden von 70, 65 und 67 den dritten Platz. 


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE