golf time 32019
Coverstory: Masters Tournament WUNDER WOODS
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Deutsche top in Marokko 22.04.2018

Karolin Lampert
Karolin Lampert
Jenny Haglund
Jenny Haglund
Laura Fünfstück
Laura Fünfstück
Alexander Levy
Alexander Levy
Max Kieffer
Max Kieffer
Marcel Siem
Marcel Siem
0

Marcel Siem wird bester Deutscher bei der Trophee Hassan II, gleich nebenan sorgen zwei deutsche Proetten für Top-Ergebnisse auf der Ladies European Tour. Bernhard Langer verpasst den Titel nur knapp.


PGA Tour: Valero Texas Open


San Antonio, Texas – Andrew Landry war in dieser Woche auf der PGA Tour nicht zu besiegen. Der Amerikaner kam auf Runden von 69, 67, 67 und 68 Schläge, das daraus resultierende Gesamtergebnis von 17 unter Par blieb für die Konkurrenz eine nicht zu erreichende Bestmarke. Der Texaner Landry feiert seinen ersten Sieg auf der PGA Tour somit im heimischen Bundesstaat. Platz zwei teilen Sean O'Hair und Trey Mullinax. Das Wochenende fand ohne deutsche Beteiligung statt, nachdem Martin Kaymer und Stephan Jäger die Halbzeithürde nicht meistern konnten. Auch Sergio Garcia verpasste den Sprung in die Finalrunden.


Turnier-Informationen:

Platz: TPC San Antonio
Preisgeld: 6.200.000 $
Deutsche: Martin Kaymer, Stephan Jäger
Stars: Sergio Garcia, Matt Kuchar, Xander Schauffele, Ernie Els



LPGA Tour: Hugel-JTBC LA Open


Los Angeles, Kalifornien – Ein Titel-Debüt auch in LA: Moriya Jutanugarn gewann bei der Hugel JBC-Open erstmals auf der LPGA Tour. Ihre Schwester Aryia durfte dieses Gefühl bereits sieben Mal erleben. Inbee Park und Jin Young Ko teilen sich Rang zwei. Die Schwestern aus Thailand sind nach Charlotta und Annika Sörenstam das zweite Geschwister-Paar, das je mindestens einen Pokal auf der LPGA Tour in Empfang nehmen durfte. Caroline Masson beendet das Event im Wilshire Country Club auf dem geteilten 31. Rang. Sandra Gal hatte den Sprung ins Wochenende verpasst.



Turnier-Informationen:

Platz: Wilshire Country Club
Preisgeld: 1.500.000 $
Deutsche: Caroline Masson, Sandra Gal
Stars: Michelle Wie, Lexi Thompson, Inbee Park



European Tour: Trophee Hassan II


Rabat, Marokko – Marcel Siem hat die Trophee Hassan II als bester Deutscher beendet. Der viermalige European-Tour-Sieger schraubte sein Gesamtergebnis durch eine finale 70 (-2) auf 1 unter Par und teilt den 19. Rang auf dem Tableau. Max Kieffer wird 41., Marcel Schneider schließt als 66. ab. Den Sieg holte sich Alexander Levy mit zwei Schlägen Vorsprung auf ein Quintett (Mikko Ilonen, Alvaro Quiros, Andrea Pavan, Alexander Björk und Joakim Lagergren). Levy sichert sich seinen fünften Titel auf der European Tour.


Turnier-Informationen:

Platz: Royal Golf Dar Es Salam
Preisgeld: 2.500.000 €
Deutsche: Maximilian Kieffer, Sebastian Heisele, Marcel Schneider, Marcel Siem
Stars: Robert Karlsson, Danny Willett 



Ladies European Tour: Lalla Meryem Cup


Rabat, Marokko – Die besten Spielerinnen der Ladies European Tour spielten in dieser Woche nur eine Drive-Länge von den Herren entfernt. Auf dem Blue Course des Royal Golf Dar Es Salam fand der Lalla Meryem Cup statt. Fünf Deutsche freuten sich auf das erste Event seit sechs Wochen auf der europäischen Damen-Tour. Und mindestens zwei haben auch nach dem Turnier noch allen Grund zur Freude. Sowohl Karolin Lampert (Even Par; Platz 5) als Laura Fünfstück (+1; Platz 8) beenden das Event in den Top Ten. Olivia Cowan (+4, Platz 22) und Isi Gabsa (+5; Platz 28) können mit ihrer Leistung ebenfalls zufrieden sein. Den Sieg holte sich Jenny Haglund aus Schweden, die sich im Stechen gegen Klara Spilkova und Sarah Kemp durchsetzen konnte.



Turnier-Informationen:

Platz: Royal Golf Dar Es Salam
Preisgeld: 450.000 €
Deutsche: Leticia Ras-Anderica, Laura Fünfstück, Olivia Cowan, Karolin Lampert, Isi Gabsa
Stars: Trish Johnson, Florentyna Parker, Carly Booth



Champions Tour: Bass Pro Shops Legends of Golf


Ridgedale, Missouri – Bernhard Langer und die Elite der Champions Tour traten in dieser Woche im Team-Format an. In Zweier-Teams geht es über vier Tage auf den spektakulären Plätzen der Big Cedar Lodge zur Sache. Bernhard Langer hatte in Tom Lehman den Open-Sieger von 1996 an der Seite. Und fast hätte es für das Major-Sieger-Team zum Sieg gereicht. Erst im Stechen scheiterten die beiden Routiniers am Kirk Triplett und Paul Broadhurst. Ersterer lochte auf dem ersten Extraloch aus dem Bunker zum Sieg.



Turnier-Informationen:

Platz: Big Cedar Lodge
Preisgeld: 1.800.000 $
Deutsche: Bernhard Langer
Stars: Steve Stricker, Miguel Ángel Jiménez, Jerry Kelly


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE