golf time 42020
Coverstory: PHIL MICKELSON DER STRAHLEMANN
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Deutschland schlägt Schottland 14.06.2017

Mehr als 200 Meter mehr: Deutschland schlägt Schottland im KoD-2017-Vergleich
Mehr als 200 Meter mehr: Deutschland schlägt Schottland im KoD-2017-Vergleich
0
Alveslohe – Deutschland schafft es die schottischen Kollegen beim Kings-of-Distance-Event auszudriven. Mit einem Weitengewinn von 1.538 Metern erzielen die deutschen KoDler mehr als 200 Meter mehr Weite mit Callaway GBB Epic Drivern als die Teilnehmer des schottischen Equivalents.

Was ein Driverfitting ausmachen kann, bewiesen die 96 Teilnehmer der dritten KoD-Austragung in Deutschland. Auf der noblen Golfanlage Gut Kaden bei Hamburg erzielten die Golfamateure – vom Rookie bis zum Scratch-Spieler – enorme Weitengewinne mit gefitteten Callaway GBB Epic Drivern.

In der Driver Zone schlugen sie zunächst mit ihren eigenen Drivern ab. Die Daten dieser Drives erfassten die Fitting-Experten des Carlsbader Schlägerherstellers mithilfe von Trackman-Launchmonitoren. Nach der Auswertung von Ball- und Schlägerkopfgeschwindigkeit, Abflugwinkel und Gesamtlänge bauten sie den Spielern dann einen individuellen Epic Driver zusammen.

Dritter Sieg für Team Germany

Dafür wurden neben dem Schlägerkopf Schäfte verwendet, die normalerweise nur in den Schlägern der Tour-Spieler eingesetzt werden. Mit ihren individuell perfekt eingestellten Callaway-Drivern setzten die Spieler schließlich weitere Abschläge auf die Range des G&LC Gut Kaden. Das Ergebnis waren insgesamt 1.538 Meter mehr Länge mit Callaway Epic Driver als mit den Drivern der 96 Teilnehmer.

Damit setzten sich die deutschen Kings-of-Distance-Spieler im dritten Jahr nacheinander gegen die KoDler aus Großbritannien durch. Beim erstmals in Schottland (St. Andrews) ausgetragenen Event erzielten die Teilnehmer Ende Mai "nur" 1.320 Meter Längengewinn.

Weitere Bilder, Videos und Infos: www.kingsofdistance.de


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE