82018
Coverstory: BROOKS KOEPKA MISTER ZUFALL
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

DJ und die Country-Sänger 06.02.2019

Dustin Johnson startet beim legendären AT&T Pebble Beach Pro-Am
Dustin Johnson startet beim legendären AT&T Pebble Beach Pro-Am
0

Beim Pro-Am in Pebble Beach geben sich neben Dustin Johnson auch viele Country-Musiker die Ehre. Die European Tour zieht von der saudischen Wüste nach Down Under und spielt zeitgleich mit den Ladies der LPGA.



PGA Tour: AT&T Pebble Beach Pro-Am

Pebble Beach, USA – Dustin Johnson ist nach der Stippvisite in Saudi-Arabien, wo er das Saudi International powered by SBIA gewann, auch in Pebble Beach Favorit. Nicht nur aufgrund seiner Platzierung in der Weltrangliste als Nummer drei, sondern weil er in Pebble Beach seit jeher gut zurecht kam. In den Jahren 2009 und 2010 gewann er das Turnier, bei seinen letzten sechs Auftritten landete er immerhin vier mal unter den besten fünf. Das müssen ihm selbst so gestandene Leute wie Tony Finau, Jason Day oder auch der Brite Tommy Fleetwood, der sein Pebble Beach Debüt gibt, erst einmal nachmachen. 

Ganz zu schweigen von den Amateuren des so illustren Pro-Am´s an der kalifornischen Steilküste nahe des 17-Mile Drive. In diesem Jahr - übrigens dem Jahr des 100-jährigen Bestehen des Pebble Beach Golf Links - sind in Toby Keith, Jake Owen, Darius Rucker sowie Colt Ford gleich vier Country-Musiker am Start, die mit den Quarterbacks Aaron Rodgers und Matt Ryan sowie Surflegende Kelly Slater um gute Platzierungen kämpfen. 

Aus deutscher Sicht sind in Alex Cejka und Stephan Jäger zwei Vertreter dabei. 



Turnier-Informationen:

Platz: Pebble Beach Golf Links
Preisgeld: 7.600.000 $
Deutsche: Stephan Jäger, Alex Cejka
Stars: Dustin Johnson, Tony Finau, Jason Day, Tommy Fleetwood, Patrick Reed


LPGA & European Tour: ISPS Handa Vic Open


Victoria, Australien – Die ISPS Handa Vic Open gibt es zwar bereits seit 1957, auf dem 13th Beach Golf Club findet sie aber in diesem Jahr erstmals statt. 156 Golferinnen und Golfer spielen das Event zeitgleich am kommenden Wochenende aus.  Und das zudem zu gleichem Preisgeld, das in Euro umgerechnet etwa 1,1 Millionen beträgt.

Das Feld wird dominiert von australischen Spielerinnen und Spielern, die - allen voran der 23-jährige Shootingstar Lucas Herbert - versuchen wollen ihren Heimvorteil zu nutzen. Herbert hatte bereits bei der Omega Dubai Desert Classic im Januar sein Potential angedeutet, als er geteilter Siebter wurde. Beim British Masters 2018 landete er gar auf dem Siegertreppchen. 

Bei den Damen sind eher die zehnfache LPGA Tour-Siegerin Paula Creamer aus den USA oder gar Legende Laura Davies, die seit 1988 auf der Tour dabei ist, auf dem Zettel. Da die asiatischen Topspielerinnen nicht mit von der Partie sind, könnten sich für die Deutschen Isi Gabsa, Leticia Ras-Anderica und Olivia Cowan gute Platzierungen ergeben. 

Mit Bernd Ritthammer, Alexander Knappe, und Max Schmitt versuchen drei deutsche Herren wichtige Punkte für das Race to Dubai zu sammeln.

Turnier-Informationen:

Platz: 13th Beach GC, 
Preisgeld: 1.500.000 A$
Deutsche: Isi Gabsa, Leticia Ras-Anderica, Olivia Cowan, Bernd Ritthammer, Alexander Knappe, Max Schmitt
Stars: Paula Creamer, Laura Davies, Adrian Otaegui, Justin Harding, Lucas Herbert
 

  

PGA Tour Champions: Oasis Championship

Florida, USA – Bernhard Langer greift in seiner Wahlheimat Florida bei der Oasis Championship ins Geschehen ein, um seinem Ziel, der Titelverteidigung des Schwab Cup, näher zu kommen. 

Nach einigen Wochen Ruhe nach dem Saisonauftakt auf Hawaii, den Tom Lehman gewann, wird auch Fred Couples mit dabei sein, der jüngst ankündigte, in diesem Jahr deutlich mehr Turniere spielen zu wollen. Davon unbeeindruckt dürfte sich Langer zeigen, der in dieser Woche aufgrund der Nähe zu seinem Haus zudem nicht im Hotel nächtigen muss. 

Turnier-Informationen:

Platz: The Old Course at Broken Sound
Preisgeld: 1.700.000 $
Deutsche: Bernhard Langer
Stars: Bernhard Langer, Fred Couples, Paul Broadhurst


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE