"Es ist mir peinlich..." 09.01.2018

Brad Fritsch
Brad Fritsch muss drei Monate pausieren
Brad Fritsch wollte abnehmen und muss nun auf die Strafbank. Der Kanadier wird wegen der Einnahme leistungssteigernder Mittel drei Monate suspendiert. Er hatte sich selbst angezeigt.

Eigentlich wollte Brad Fritsch laut eigenen Angaben nur ein paar Kilo abnehmen. Doch dann bemerkte der Golf-Profi aus Kanada, der zuletzt auf der Web.com Tour abgeschlagen hatte, dass mit den Pillen, die er parallel zu seiner Diät zu sich nahm, etwas nicht stimmt. Sie enthielten ein Hormon, das sich auch auf der Liste der verbotenen, weil leistungssteigernden Substanzen der PGA Tour wiederfindet.

Die Folge: Selbstanzeige bei der PGA Tour und dreimonatige Sperre.

Hätte ich doch auf die Details geachtet...

"Hätte ich doch auf die Details geachtet", schrieb Fritsch auf seiner Facebook-Seite. "Es ist mir peinlich." Fritsch darf am 28. Februar auf die Tour zurückkehren. Seinen bisher einzigen Turniersieg auf der Web.com Tour feierte er 2016 bei der Servientrega Championship.

Vor wenigen Wochen wurde Mark Hensby als vierter Golfer in der PGA-Tour-Geschichte für ein Jahr von der PGA Tour ausgeschlossen wurde. Er verpasste eine Dopingprobe.

Lesen Sie hier Fritschs "Doping-Geständnis":



Artikel zu diesem Thema:
AUCH VON INTERESSE