22019
Coverstory: Francesco Molinari HOLY MOLI
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Down the Florida Highway 20.03.2019

Dustin Johnson ist Headliner der Valspar Championship
Dustin Johnson ist Headliner der Valspar Championship
Max Kieffer ist der einzige Deutsche bei der Maybank Championship
Max Kieffer ist der einzige Deutsche bei der Maybank Championship
Jessica Korda (re.) spielt mit dem Bank of Hope Founders Cup ihr erstes Turnier der Saison
Jessica Korda (re.) spielt mit dem Bank of Hope Founders Cup ihr erstes Turnier der Saison
0

Viele Stars fuhren vom TPC Sawgrass den Florida Highway in Richtung Palm Harbor zur Valspar Championship. Max Kieffer spielt die Maybank Championship, Masson, Gal und Gabsa den Bank of Hope Founders Cup.



PGA Tour: Valspar Championship

Florida, USA – Auf dem Innisbrook Resort geht der Florida Swing der PGA Tour mit der Valspar Championship zu Ende. Der Führende der Weltrangliste, Dustin Johnson, spielte sich in der vergangenen Woche auf dem TPC Sawgrass auf T5 (sein erstes Top Ten-Ergebnis bei elf Teilnahmen) und startet bei der Valspar Championship am Donnerstag in einer Gruppe mit Titelverteidiger Paul Casey sowie seinem Landsmann Gary Woodland. 

Casey erlebte 2019 bisher eine wechselhafte Saison. Drei Platzierungen auf dem Podest - dabei fast ein Sieg in Pebble Beach - stehen auch zwei verpasste Cuts gegenüber. Woodland gewann bei der Valspar Championship 2011 sein erstes Turnier auf der Tour und ist seit 22 Starts ohne verpassten Cut und daher auch für dieses Jahr guter Dinge. 

Der Spanier Jon Rahm ist als zehnter der Weltrangliste nach Johnson der best platzierte Spieler im Feld und bringt Ambitionen mit: Er verspielte bei der Players Championship seine 54-Loch-Führung und belegte letztendlich T12. Das will er besser machen. 

Jim Furyk gelang in Sawgrass mit seinem alleinigen zweiten Platz eine faustdicke Überraschung. Ob er für die nächste gut ist? Jedenfalls hat er die Valspar Championship 2010 gewonnen.

Die Deutschen Stephan Jäger und Alex Cejka spielen in dieser Saison bisher auf der PGA Tour eine untergeordnete Rolle. Cejka verpasste bei sieben Starts viermal den Cut und wurde zudem bei der Honda Classic wegen unzulässigem Lesestoff disqualifiziert. Sein bestes Ergebnis resultiert von der Desert Classic als T40. Auch Jäger, der mit T43 bei der Sony Open in Hawaii seine beste Platzierung der Saison einfuhr, hofft auf ein versöhnliches Turnier. 


Turnier-Informationen: 

Platz: Innisbrook Resort (Copperhead)
Preisgeld: 6.700.000 $
Deutsche: Stephan Jäger, Alex Cejka
Stars: Dustin Johnson, Jon Rahm, Jason Day, Paul Casey, Patrick Reed, Bubba Watson


European Tour: Maybank Championship


Kuala Lumpur, Malaysia - Der Tour-Zirkus hat seine Zelte in Kenia abgebrochen. In dieser Woche gastiert die European Tour zur vierten Auflage der Maybank Championship in Malaysia. Im letzten Jahr überzeugte der indische Titelverteidiger Sharma mit einer 62-er Finalrunde und findet sich ab Donnerstag in einem Flight mit Altmeister Ernie Els. 

Gespannt sein darf man auf den jungen Italiener Guido Migliozzi, der jüngst die Magical Kenya Open gewann. Während die Malaysier auf ihren Heimfavoriten Gavin Green hoffen, liegt das deutsche Augenmerk auf dem einzigen Vertreter Max Kieffer. Kieffer hatte zuletzt pausiert, aber die Wochen zuvor stark gespielt (Commercial Bank Qatar Masters T14; Oman Open T2). 

Turnier-Informationen: 

Platz: Saujana G&CC
Preisgeld: 3.000.000 $
Deutsche: Maximilian Kieffer
Stars: Adrian Otaegui, Ryan Fox, Alexander Bjork, Jazz Janewattananond, Thomas Pieters, Lucas Herbert


LPGA: Bank of Hope Founders Cup

Phoenix, USA - Hoffnung auf einen guten Start in die Saison macht sich Jessica Korda, die zum Bank of Hope Founders Cup auf die LPGA Tour nach einer hartnäckigen Armverletzung zurückkehrt. Die aktuell 14. der Weltrangliste konnte hier in den letzten Jahren drei Top Ten-Ergebnisse einfahren und wurde während ihrer Abwesenheit von ihrer kleinen Schwester Nelly mehr als ansprechend vertreten. Die 20-jährige überholte ihre Schwester dank vier Platzierungen unter den ersten zehn in diesem Jahr in der Weltrangliste und stürmte auf Rang acht. Die ISPS Handa Women’s Australian Open konnte sie gewinnen. 

Die Siegerin des vergangenen Jahres, Inbee Park, bekommt es in ihrem Flight mit Hall of Famer Laura Davies zu tun, die in dieser Saison bisher keinen Cut geschafft hat. Spannend auch der Flight mit drei ehemaligen Weltranglistenersten: Shanshan Feng, Lydia Ko und Sung Hyun Park. 

In Caro Masson, Sandra Gal und Isi Gabsa sind auch drei Deutsche gemeldet. Masson zeigte sich mit ihrem geteilten 19. Rang bei der HSBC Women's World Championship in guter Form. Gal und Gabsa werden in Phoenix ihr drittes Turnier der Saison bestreiten. 


Turnier-Informationen:

Platz: Wildfire Golf Club at JW Marriott Phoenix Desert Ridge Resort & Spa
Preisgeld: 1.500.000 $
Deutsche: Caro Masson, Sandra Gal, Isi Gabsa
Stars: Inbee Park, Lydia Ko, Sung Hyun Park, Brooke Henderson, Jessica Korda, Nelly Korda


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE