72019
Coverstory: Caroline Masson POWER GIRL
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Drei Stars dabei, Kaymer sagt ab 04.07.2019

Patrick Reed und Paul Casey
Patrick Reed und Paul Casey
0

Drei Weltklasse-Spieler haben für die Porsche European Open im September bereits zugesagt. Martin Kaymer wird aller Voraussicht nach nicht mit dabei sein.



Mit Xander Schauffele, Paul Casey und Patrick Reed werden drei Hochkaräter von der PGA Tour bei der Porsche European Open in Hamburg abschlagen. Schauffele, derzeit Nummer zehn der Golfwelt, hat seinen ersten Auftritt bereits vor längerer Zeit auf deutschem Boden bestätigt. Er freut sich besonders, das Heimatland seines Vaters, seiner Groß- und Urgroßeltern kennenzulernen und hier ein Turnier zu bestreiten.

Bereits zum dritten Mal in Folge wird Patrick Reed, Masters-Sieger von 2018, in Green Eagle abschlagen. Im vergangenen Jahr belegte der Amerikaner Rang neun. "Das Finale 2018 ist für mich nicht optimal gelaufen. Ich hoffe, das diesmal zu ändern und werde alles daran setzen, den Titel zu gewinnen."

Paul Casey, aktuell die Nummer 15 des OWGR, spricht von seinem besonderen Verhältnis zu den European Open: "Ich habe vor meiner Karriere als Helfer bei diesem Turnier in Walton Heath gearbeitet. Es ist deshalb kein Geheimnis, dass ich mich über einen Sieg bei diesem geschichtsträchtigen Event besonders freuen würde."

Siem, Kieffer und Ritthammer

Aus deutscher Sicht versucht Allen John, seine herausragende Leistung aus dem vergangenen Jahr (Rang zwei) zu wiederholen. In diesem Jahr dürfte der Deutsche auch Preisgeld mitnehmen. Er wechselte 2019 zurück ins Profilager. Auch Bernd Ritthammer und Max Kieffer haben für das Event zugesagt. Marcel Siem kann auf eine Einladung der Turnierorganisation zählen.

Das Feld ergänzen noch vier weitere Profispieler, die von der PGA of Germany gemeldet werden, und zwei Amateure, die der Deutsche Golf Verband benennt.

Martin Kaymer wird hingegen aller Voraussicht nach nicht beim zweiten Turnier in diesem Jahr auf deutschem Boden dabei sein.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE