72019
Coverstory: Caroline Masson POWER GIRL
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Dufner & Snedeker setzen sich durch 13.12.2015

Jason Dufner & Brandt Snedeker
Harris English & Matt Kuchar
Charley Hoffman & Daniel Berger
0
Naples, Florida – Jason Dufner und Brandt Snedeker waren das Top-Team beim Best-Ball-Turnier „Franklin Templeton Shootout“ um Spaß und Preisgeld. Mit zwei Birdies auf den letzten beiden Bahnen setzten sie sich mit zwei Schlägen Vorsprung vor Harris English und Matt Kuchar an die Spitze. Das Duo Matt Kuchar und Harris English war definitiv die härteste Nuss, die es im Kampf um den Titel des von Greg Norman initiierten Events zu knacken gab. Sie schafften es als eingespieltes Team in den Vorjahren immer bis auf das Treppchen – 2012 gewannen sie, danach folgten zwei zweite Plätze. Nach den ersten beiden Runden bei diesem 54-Loch-Turnier lagen noch Charley Hoffman und „Rookie des Jahres“ Daniel Berger in Führung. Doch die Beiden fielen am Finaltag um drei Schläge zurück, nicht zuletzt, da Dufner und Snedeker immer wieder von außen einchippten oder schier unmögliche Putts stopften. Aufgrund des Best Ball-Formats (jeder Spieler spielt seinen Ball, das bessere Ergebnis geht in die Wertung ein), lag der Gesamtscore des Siegerteams bei sagenhaften 30 Schlägen unter Par, gefolgt von Kuchar/Harris bei -28, einen Zähler dahinter Berger und Hoffmann. Sollten es Dufner und Snedeker ins Ryder Cup-Team 2016 schaffen, wird Kapitän Davis Love III. diese Erfolgskombination mit Sicherheit erneut an den Start bringen. © GOLF TIME Verlag GmbH


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE