62019
Coverstory: 16. Solheim Cup REVANCHE
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Trennung vom Star-Trainer 07.06.2019

Dustin Johnson und Claude Harmon III
Dustin Johnson und Claude Harmon III
0

Dustin Johnson trennt sich von seinem Trainer – will aber weiterhin mit dessen Vater arbeiten. Die Trennung verläuft nicht ganz reibungslos.



Dustin Johnson hat sich von Trainer Claude Harmon III getrennt. Der Amerikaner hatte fünf Jahre lang mit den Harmons gearbeitet, zunächst mit Trainerlegende Butch Harmon, dann mit dessen Sohn Claude III. Im vergangenen Jahr entschied sich Butch, 75, sich vom Tour-Geschehen zurückzuziehen. Claude übernahm im Anschluss.

In Zukunft will sich Johnson weiterhin von Butch Harmon, dem er regelmäßig Videos schickt, um sich einen Rat zu holen, kooperieren. Zusätzlich betreut ihn sein frühere Coach Allen Terrell, der ihn bereits seit mehr als 15 Jahren kennt.

Trennung per Text

So ganz reibungslos verlief die Trennung wohl nicht. Berichten zufolge war Harmon III überrascht davon, dass sich sein Schützling bereits vor der PGA Championship Rat von Terrell, der gleichzeitig Direktor der Dustin Johnson Golf School in South Carolina ist, geholt hatte. Seine Anrufe bei Johnson blieben unbeantwortet.

Eine Textnachricht in dieser Woche besiegelte nun die Trennung. "Ich habe großen Respekt vor Claude, sowohl als Trainer als auch als Freund, und bin sehr dankbar, dass er mir geholfen hat", heißt es in einem Statement. "Er hat ohne Zweifel dazu beigetragen, dass ich viele meiner Ziele erreichen konnte."

Harmon arbeitet nach wie vor auch mit Brooks Koepka, aktuell die Nummer eins der Welt.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE