22019
Coverstory: Francesco Molinari HOLY MOLI
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Ein außergewöhnlicher Wettkampf 10.05.2015

2013 Seve Trophy by Golf+ in Saint-Nom-La-Bretèche, Frankreich
0
Saint-Nom-La-Bretèche, Frankreich – Jose Maria Olazabal hat eine schwere Aufgabe vor sich: Die Mannschaft von Großbritannien und Irland um Sam Torrance konnte die vergangenen sechs Seve Trophys in Folge für sich entscheiden. Kann Olazabal diese Erfolgsserie beenden? Miguel Angel Jimenez kann diese Woche bereits wieder einen Rekord feiern: Nachdem der spanische Lebemann dieses Jahr schon einige Ehrungen über sich ergehen lassen durfte, kann er sich diese Woche darüber freuen, dass er als einziger Teilnehmer der Seve Trophy bei insgesamt acht ausgetragenen Events mit im Team des europäischen Festlands stehen durfte. Glückwunsch! Im Gegensatz zu Jimenez geben der Däne Thorbjörn Olesen für Kontinentaleuropa und Simon Khan für GB&I ihr Debüt in dem Wettbewerb, den die spanische Legende Seve Ballesteros 2000 ins Leben gerufen hat. Martin Kaymer aus Deutschland hat für den Wettbewerb diese Woche übrigens – wie u.a. Rory McIlroy auch – abgesagt. Im Gegensatz zu den Mannschafts-Kontinentalvergleichen wie dem zeitgleich stattfindenden Presidents Cup oder dem Ryder Cup gibt es bei der Seve Trophy auch Geld zu gewinnen: 1,75 Millionen Euro kann sich das siegreiche Team sichern. Die Paarungen für den ersten Tag für die Matches im Fourball können Sie hier sehen. Um 11.35 Uhr wird der Wettkampf am heutigen Donnerstag mit dem Match von Thomas Björn und Miguel Angel Jimenez gegen Paul Lawrie und Stephen Gallacher eröffnet. © GOLF TIME Verlag GmbH


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE